Vortrag: Meine Hände wissen es besser – über das Geistige Heilen und meinen Weg vom Pfarrer zum Heiler

In diesem Vortrag werden Fragen wie «Was ist Geistiges Heilen?», «Was macht man konkret dabei?», «Gibt es Nebenwirkungen?» oder auch «Woher kommt die Kraft, die heilt?» angegangen. Nebst praktischen Übungen erfährt man viel darüber, wo Handauflegen helfen kann und wie es zur Schulmedizin und anderen Therapien steht.
Im Anschluss Diskussion und Beantwortung von Fragen.
Weiterführende Informationen unter www.geistheilen.ch oder im Buch Geistiges Heilen. Fragen und Antworten
Matthias A. Weiss, Neue Erde-Verlag, Saarbrücken, 2015

Referent

Matthias A. Weiss
ist 1973 geboren und in Wädenswil aufgewachsen. Er absolvierte das Gymnasium in Zürich und studierte ebenda Theologie sowie in Bern. Nach dem Abschluss arbeitete er als Pfarrer für Gehörlose und Hörbehinderte in Bern, bevor er sich 2005 als freischaffender Theologe mit eigener Praxis selbständig machte, um fortan Menschen in den unterschiedlichsten Bereichen zu begleiten. Seine Schwerpunkte liegen beim Heilen, dem Finden der eigenen Berufung sowie einem natürlichen und kraftvollen Umgang mit der eigenen Sexualität.

Kosten

Türkollekte

Anmeldung

zentrumRANFT
041 660 58 58
info@zentrumranft.ch
www.zentrumranft.ch

Veranstaltungslink

Ranfter Retreat – Wege in die Mitte des Herzens

Der Ranfter Weg des Herzens ist ein subtiler Dialog mit dem, was letztlich unfassbar ist. Wer bin ich? Diese Frage stellen wir uns immer wieder. Wie bin ich jetzt da, wenn ich sage, ich bin? Und wie bin ich im Gespräch mit dem Hintergründigen, mit Gott? Wir benutzen Worte, Gebete, Mantras, Tanz und viel Stille, um in unsere Mitte zu gelangen und aufzutanken im Kraftort Flüeli-Ranft. Wir fühlen uns eingebettet in Frieden und Versöhnung, finden den Weg zur ersehnten unermesslichen Liebe.
Die Wege, zu seiner Bestimmung zu finden, sind vielfältig. Gesang und Gebete unterstützen den Weg dorthin; im Zentrum ist das Schweigen. Impulse aus den Sufi- und den christlich-jüdischen Traditionen, sowie aus dem Zen begleiten die Retreats, je nach Leitung. Wir gehen den Fragen nach: Was begegnen wir in unserer Mitte? Was erfahren wir in der Stille?

Thema: Weg des Herzens, der hesychastische Weg

 

Kursleiter

Franz-Xaver Jans-Scheidegger
Psychotherapeut, Kontemplationslehrer VIA CORDIS

 

Anmeldung
Anmeldefrist bis 6. Dezember 2019
zentrumRANFT, 041 660 58 58 oder info@zentrumranft.ch

 

Veranstaltungslink

 

Ranfter Retreat – Wege in die Mitte des Herzens

Der Ranfter Weg des Herzens ist ein subtiler Dialog mit dem, was letztlich unfassbar ist. Wer bin ich? Diese Frage stellen wir uns immer wieder. Wie bin ich jetzt da, wenn ich sage, ich bin? Und wie bin ich im Gespräch mit dem Hintergründigen, mit Gott? Wir benutzen Worte, Gebete, Mantras, Tanz und viel Stille, um in unsere Mitte zu gelangen und aufzutanken im Kraftort Flüeli-Ranft. Wir fühlen uns eingebettet in Frieden und Versöhnung, finden den Weg zur ersehnten unermesslichen Liebe.
Die Wege, zu seiner Bestimmung zu finden, sind vielfältig. Gesang und Gebete unterstützen den Weg dorthin; im Zentrum ist das Schweigen. Impulse aus den Sufi- und den christlich-jüdischen Traditionen, sowie aus dem Zen begleiten die Retreats, je nach Leitung. Wir gehen den Fragen nach: Was begegnen wir in unserer Mitte? Was erfahren wir in der Stille?

Thema: Weg des Herzens, der hesychastische Weg

 

Kursleiter

Franz-Xaver Jans-Scheidegger
Psychotherapeut, Kontemplationslehrer VIA CORDIS

 

Anmeldung
Anmeldefrist bis 1. November 2019
zentrumRANFT, 041 660 58 58 oder info@zentrumranft.ch

 

Veranstaltungslink

Weitere Daten
08. Dezember 2019

Ranfter Retreat – Wege in die Mitte des Herzens

Der Ranfter Weg des Herzens ist ein subtiler Dialog mit dem, was letztlich unfassbar ist. Wer bin ich? Diese Frage stellen wir uns immer wieder. Wie bin ich jetzt da, wenn ich sage, ich bin? Und wie bin ich im Gespräch mit dem Hintergründigen, mit Gott? Wir benutzen Worte, Gebete, Mantras, Tanz und viel Stille, um in unsere Mitte zu gelangen und aufzutanken im Kraftort Flüeli-Ranft. Wir fühlen uns eingebettet in Frieden und Versöhnung, finden den Weg zur ersehnten unermesslichen Liebe.
Die Wege, zu seiner Bestimmung zu finden, sind vielfältig. Gesang und Gebete unterstützen den Weg dorthin; im Zentrum ist das Schweigen. Impulse aus den Sufi- und den christlich-jüdischen Traditionen, sowie aus dem Zen begleiten die Retreats, je nach Leitung. Wir gehen den Fragen nach: Was begegnen wir in unserer Mitte? Was erfahren wir in der Stille?

Thema: Zazen (Sitzmeditation)

Früherer Beginn für Meditationserfahrene, welche länger üben möchten, bereits ab 9 Uhr möglich.

Kursleiter

Markus Amrein,
ist Schauspieler und Sprecher und geht seit über 25 Jahren einen inneren Weg inspiriert durch die Tradition des Zen.

 

Anmeldung
Anmeldefrist bis 30. August 2019
zentrumRANFT, 041 660 58 58 oder info@zentrumranft.ch

 

Veranstaltungslink

Weitere Daten
03. November 2019
08. Dezember 2019

Ranfter Retreat – Wege in die Mitte des Herzens

Der Ranfter Weg des Herzens ist ein subtiler Dialog mit dem, was letztlich unfassbar ist. Wer bin ich? Diese Frage stellen wir uns immer wieder. Wie bin ich jetzt da, wenn ich sage, ich bin? Und wie bin ich im Gespräch mit dem Hintergründigen, mit Gott? Wir benutzen Worte, Gebete, Mantras, Tanz und viel Stille, um in unsere Mitte zu gelangen und aufzutanken im Kraftort Flüeli-Ranft. Wir fühlen uns eingebettet in Frieden und Versöhnung, finden den Weg zur ersehnten unermesslichen Liebe.
Die Wege, zu seiner Bestimmung zu finden, sind vielfältig. Gesang und Gebete unterstützen den Weg dorthin; im Zentrum ist das Schweigen. Impulse aus den Sufi- und den christlich-jüdischen Traditionen, sowie aus dem Zen begleiten die Retreats, je nach Leitung. Wir gehen den Fragen nach: Was begegnen wir in unserer Mitte? Was erfahren wir in der Stille?

Thema: Weg des Sufismus

Kursleiter

Peter Cunz,
seit 30 Jahren freiberuflich tätig in sufistisch orientierten Gruppen, dann innerhalb des Ordens der Mevlevi und seit 1999 in der formellen Funktion eines Mevlevi-Scheichs.

 

Anmeldung
Anmeldefrist bis 16. August 2019
zentrumRANFT, 041 660 58 58 oder info@zentrumranft.ch

 

Veranstaltungslink

Weitere Daten
01. September 2019
03. November 2019
08. Dezember 2019

Ranfter Retreat – Wege in die Mitte des Herzens

Der Ranfter Weg des Herzens ist ein subtiler Dialog mit dem, was letztlich unfassbar ist. Wer bin ich? Diese Frage stellen wir uns immer wieder. Wie bin ich jetzt da, wenn ich sage, ich bin? Und wie bin ich im Gespräch mit dem Hintergründigen, mit Gott? Wir benutzen Worte, Gebete, Mantras, Tanz und viel Stille, um in unsere Mitte zu gelangen und aufzutanken im Kraftort Flüeli-Ranft. Wir fühlen uns eingebettet in Frieden und Versöhnung, finden den Weg zur ersehnten unermesslichen Liebe.
Die Wege, zu seiner Bestimmung zu finden, sind vielfältig. Gesang und Gebete unterstützen den Weg dorthin; im Zentrum ist das Schweigen. Impulse aus den Sufi- und den christlich-jüdischen Traditionen, sowie aus dem Zen begleiten die Retreats, je nach Leitung. Wir gehen den Fragen nach: Was begegnen wir in unserer Mitte? Was erfahren wir in der Stille?

Thema: Akzent spirituelles Yoga

Kursleiterin

Ursula Bründler Stadler
Meditationslehrerin

 

Dorothee Van de Poll
Craniosacral und SE-Trauma-Therapeutin

 

Anmeldung
Anmeldefrist bis 03. Mai 2019
zentrumRANFT, 041 660 58 58 oder info@zentrumranft.ch

 

Veranstaltungslink

Weitere Daten
18. August 2019
01. September 2019
03. November 2019
08. Dezember 2019

Ranfter Retreat – Wege in die Mitte des Herzens

Der Ranfter Weg des Herzens ist ein subtiler Dialog mit dem, was letztlich unfassbar ist. Wer bin ich? Diese Frage stellen wir uns immer wieder. Wie bin ich jetzt da, wenn ich sage, ich bin? Und wie bin ich im Gespräch mit dem Hintergründigen, mit Gott? Wir benutzen Worte, Gebete, Mantras, Tanz und viel Stille, um in unsere Mitte zu gelangen und aufzutanken im Kraftort Flüeli-Ranft. Wir fühlen uns eingebettet in Frieden und Versöhnung, finden den Weg zur ersehnten unermesslichen Liebe.
Die Wege, zu seiner Bestimmung zu finden, sind vielfältig. Gesang und Gebete unterstützen den Weg dorthin; im Zentrum ist das Schweigen. Impulse aus den Sufi- und den christlich-jüdischen Traditionen, sowie aus dem Zen begleiten die Retreats, je nach Leitung. Wir gehen den Fragen nach: Was begegnen wir in unserer Mitte? Was erfahren wir in der Stille?

Thema: Herzensgebet, der hesychastische Weg

Kursleiterin

Ursula Bründler Stadler
Meditationslehrerin

Anmeldung
Anmeldefrist bis 15. März 2019
via zentrumRANFT, 041 660 58 58 oder info@zentrumranft.ch

Weitere Daten
05. Mai 2019
18. August 2019
01. September 2019
03. November 2019
08. Dezember 2019

Einführung in den Islam Teil 4

Zur Ehrenrettung einer missverstandenen Religion
Keine Religion ist in den Medien so präsent wie der Islam. Keine Religion hat hierzulande einen so schlechten Ruf. Eine faire Diskussion über den Islam, unbelastet von Unwissen und Vorurteilen, findet kaum statt.
Doch was wissen wir über Islam? Ist uns bewusst, wie sehr der Islam im Kontext der spätantiken Diskussion um den einen Gott eingebettet ist?
Im Seminar erarbeiten wir uns die Grundlagen (Leben Mohammeds, Koran, Sunna/Hadithe, 5 Säulen, Sharia, Sufismus, Sunniten/Schiiten), um danach aktuelle Probleme wie die Modernisierungsfähigkeit, die Rolle der Frau und Gewalt im Namen des Islam zu diskutieren.

Einführende Lektüren (wird nicht vorausgesetzt):
• Malise Ruthwen, Der Islam – Eine kurze Einführung, Stuttgart 2000
• Hartmut Bobzin, Der Koran, eine Einführung, München 2014
• Der Koran – Die wichtigsten Texte ausgewählt und erklärt von H. und K. Bobzin, München 2015
• Alexander Flores, Zivilisation oder Barbarei? Der Islam im historischen Kontext, Frankfurt a.M. 2015

Kursleiter

Willi Bühler
(MTh) arbeitete während zwei Drittel seines Berufslebens als Journalist beim Schweizer Fernsehen, das letzte Drittel lehrte er als Gymnasiallehrer für bekenntnis-neutrale Religionskunde an der Kantonsschule Alpenquai Luzern.

Kosten
freiwilliger Beitrag

Anmeldung
zentrumRANFT
041 660 58 58
info@zentrumranft.ch

 

Veranstaltungslink

*Die Seminarreihe ist aufbauend angedacht, weswegen es sinnvoll ist, alle Abende zu besuchen.

Einführung in den Islam Teil 3

Zur Ehrenrettung einer missverstandenen Religion
Keine Religion ist in den Medien so präsent wie der Islam. Keine Religion hat hierzulande einen so schlechten Ruf. Eine faire Diskussion über den Islam, unbelastet von Unwissen und Vorurteilen, findet kaum statt.
Doch was wissen wir über Islam? Ist uns bewusst, wie sehr der Islam im Kontext der spätantiken Diskussion um den einen Gott eingebettet ist?
Im Seminar erarbeiten wir uns die Grundlagen (Leben Mohammeds, Koran, Sunna/Hadithe, 5 Säulen, Sharia, Sufismus, Sunniten/Schiiten), um danach aktuelle Probleme wie die Modernisierungsfähigkeit, die Rolle der Frau und Gewalt im Namen des Islam zu diskutieren.

Einführende Lektüren (wird nicht vorausgesetzt):
• Malise Ruthwen, Der Islam – Eine kurze Einführung, Stuttgart 2000
• Hartmut Bobzin, Der Koran, eine Einführung, München 2014
• Der Koran – Die wichtigsten Texte ausgewählt und erklärt von H. und K. Bobzin, München 2015
• Alexander Flores, Zivilisation oder Barbarei? Der Islam im historischen Kontext, Frankfurt a.M. 2015

Kursleiter

Willi Bühler
(MTh) arbeitete während zwei Drittel seines Berufslebens als Journalist beim Schweizer Fernsehen, das letzte Drittel lehrte er als Gymnasiallehrer für bekenntnis-neutrale Religionskunde an der Kantonsschule Alpenquai Luzern.

Kosten
freiwilliger Beitrag

Anmeldung
zentrumRANFT
041 660 58 58
info@zentrumranft.ch

 

Veranstaltungslink

 

Weitere Daten
Mittwoch, 27. März 2019
*Die Seminarreihe ist aufbauend angedacht, weswegen es sinnvoll ist, alle Abende zu besuchen.

Einführung in den Islam Teil 2

Zur Ehrenrettung einer missverstandenen Religion
Keine Religion ist in den Medien so präsent wie der Islam. Keine Religion hat hierzulande einen so schlechten Ruf. Eine faire Diskussion über den Islam, unbelastet von Unwissen und Vorurteilen, findet kaum statt.
Doch was wissen wir über Islam? Ist uns bewusst, wie sehr der Islam im Kontext der spätantiken Diskussion um den einen Gott eingebettet ist?
Im Seminar erarbeiten wir uns die Grundlagen (Leben Mohammeds, Koran, Sunna/Hadithe, 5 Säulen, Sharia, Sufismus, Sunniten/Schiiten), um danach aktuelle Probleme wie die Modernisierungsfähigkeit, die Rolle der Frau und Gewalt im Namen des Islam zu diskutieren.

Einführende Lektüren (wird nicht vorausgesetzt):
• Malise Ruthwen, Der Islam – Eine kurze Einführung, Stuttgart 2000
• Hartmut Bobzin, Der Koran, eine Einführung, München 2014
• Der Koran – Die wichtigsten Texte ausgewählt und erklärt von H. und K. Bobzin, München 2015
• Alexander Flores, Zivilisation oder Barbarei? Der Islam im historischen Kontext, Frankfurt a.M. 2015

Kursleiter

Willi Bühler
(MTh) arbeitete während zwei Drittel seines Berufslebens als Journalist beim Schweizer Fernsehen, das letzte Drittel lehrte er als Gymnasiallehrer für bekenntnis-neutrale Religionskunde an der Kantonsschule Alpenquai Luzern.

Kosten
freiwilliger Beitrag

Anmeldung
zentrumRANFT
041 660 58 58
info@zentrumranft.ch

 

Veranstaltungslink

 

Weitere Daten
Mittwoch, 20. März 2019
Mittwoch, 27. März 2019
*Die Seminarreihe ist aufbauend angedacht, weswegen es sinnvoll ist, alle Abende zu besuchen.