Ranfter Gespräche (3) – Spirituelle Erfahrungen und Mystik

Referate zum Thema „Nahtoderfahrung und Mystik“

mit

Dr. Roland Gröbli
Prof. Dr. Brigitte Dorst
Franz-Xaver Jans
Dr. Monika Renz
Prof. Dr. Markus Ries
Amira Hafner-Al Jabaji («Sternstunde Religion», SRF; Moderation)
Ursula Bründler , Präsidentin Trägerverein zentrumRANT

Die Vorbereitungen für die 3. Ranfter Gespräche vom 25.9. bis 27.9.2020 sind angelaufen. Der
Fokus wird auf das Thema «Nahtoderfahrung und Mystik» gerichtet sein.

Das Programm

Freitag, 25. September

17.00 Uhr Ausklang des Feiertags Niklaus von Flüe mit Alphornbläsern

17.30 Uhr: Apéro Gönnertreffen und Grusswort Gemeindepräsident Peter Rohrer

18.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen

19.30 Uhr: Dr. Roland Gröbli: «Die Geschichte einer aussergewöhnlichen Frau – Dorothee Wyss. Bäuerin – Beschützerin – Beterin» (Referat)

20.30 Uhr: Konzert «Midnang» mit Brun & Brunner

 

Samstag, 26. September:    

09.00 Uhr: Begrüssung durch Ursula Bründler, Präsidentin Trägerverein zentrumRANFT

09.30 Uhr: Prof. Dr. Brigitte Dorst: «Stirb bevor du stirbst!» – Sufi-Mystik und das Erwachen im Göttlichen

10.00 Uhr: Prof. Dr. Markus Ries: «Bruder Klaus von Flüe am Ende seines Lebens»

11.00 Uhr: Dr. Monika Renz: «Sterbebetterfahrungen öffnen unsern Blick für Jesus, den Mystiker.»

11.30 Uhr: Franz-Xaver Jans: «Das Tor zum Licht»

12.30 Uhr: Gemeinsames Essen

Pause mit Spaziergang in den Ranft oder im Garten.

15.00 Uhr: Podiumsdiskussion unter der Leitung von Amira Hafner Hafner-Al-Jabaji (SRF, Sternstunde Religion)

17.30 Uhr: Meditation mit Ursula Bründler

18.30 Uhr: Abendessen

 

Sonntag, 27. September .:  

10.00 Uhr: Gemeinsame Feier

12.00 Uhr: Mittagessen

 

Übernachtungsmöglichkeiten / Kosten
Wichtig: Die Veranstaltung am Freitag (Konzert und Vortrag) am Freitagabend oder die Gespräche am Samstag können auch einzeln besucht werden. Interessant für vertiefte Begegnungen ist der Besuch der ganzen «Ranfter Gespräche 2020», von Freitagabend bis Sonntagmittag mit entsprechenden Übernachtungsmöglichkeiten.
Kosten gesamtes Seminar Ranfter Gespräche: CHF 120.00 (inkl. Konzert, Seminar, Feier am Sonntag)
Konzert und Vortrag am Freitagabend, Eintritt: CHF 30.00
Ticket nur für die Tagung am Samstag: CHF 95.00
Anmeldung erwünscht, Reservation empfehlenswert, vor allem Übernachtung frühzeitig buchen!
Kosten Abend- oder Mittagessen: CHF 30.00 inklusive Getränke (Wasser, Tee, Kaffee)

Anreise
Die Liegenschaft zentrumRANFT liegt unmittelbar beim Dorfeingang von Flüeli-Ranft.

  • ÖV: Von Sachseln aus mit dem Postauto (Bus Nr. 351) bis zur Haltestelle «Flüeli-Ranft, St. Dorothea».
  • Parkplätze sind auf dem Areal gekennzeichnet.

 

Anmeldung/Kontakt
zentrumRANFT
Hubel 2, CH-6073 Flüeli-Ranft
Telefon +41 41 660 58 58
ursula.bruendler@zentrumranft.ch, www.zentrumranft.ch

Djembé-Rhythmus-Tage mit Pierre Favre

Rhythmus weiss man nicht, Rhythmus will gelebt sein! Pierre Favre ist ein Meister des Rhythmus, der seit Jahrzehnten diesen Bereich entwickelt hat und immer noch weiterentwickelt.

«Wie wir wissen, sind wir Menschen heute immer mehr gefährdet zu marschieren anstatt uns organisch im Leben zu bewegen, den Raum zu empfinden und schliesslich sogar zu tanzen. Der Ranft als Ort und Raum ist ideal um Gefühl für die Zeit zu entwickeln.»

Alle Teilnehmenden brauchen eine Djembé-Trommel. Falls keine vorhanden, besteht die Möglichkeit, eine zu mieten. Bitte vermerken Sie es bei der Anmeldung.

 

Kursleiter

https://zentrumranft.ch/wp-content/uploads/2018/04/Pierre-Favre-rund.png

Pierre Favre,

Jazz-Schlagzeuger und Perkussionist, 2019 ausgezeichnet mit einem Schweizer Musikpreis für sein Lebenswerk

 

 

Ursula Bründler – Der Weg zu dir selbst!

Das Enneagramm, christlich verwurzelt, wurde angereichert durch transpersonale psychologische Erkenntnisse des 20. Jahrhunderts. Der Wüstenvater aus dem 4. Jahrhundert, Evagrius Ponticus, der grosse Schriftsteller unter den ägyptischen Eremiten, beschreibt ein Symbol mit neun Leidenschaften, die den Aufstieg zu Gott blockieren: «Die Leidenschaften, so Evagrius, entstehen durch die Loslösung des Menschen von Gott, dem Urgrund des Seins. Der Mensch will nicht länger in Gott sein, sondern wie Gott sein.»


Das Enneagramm formuliert die spirituelle Aufgabe und den spirituellen Weg in einer Sprache, die allen Menschen zugänglich ist, unabhängig von ihrer religiösen Tradition und Prägung.
In einer frühen Lebensphase entwickeln wir eine Überlebensstrategie, um destruktiven Kräften nicht schutzlos ausgeliefert zu sein. Meistens merken wir erst in unserer Lebensmitte, dass diese Lebensstrategien und blockieren, unbewusst weiterwirken, auch wenn die ursprüngliche Not überwinden ist. Das heisst, unsere Muster blockieren unsere Entwicklung. Dass Enneagramm zeigt uns wie eine Landkarte, was ist, und holt damit das Schattenthema aus dem unbewussten Bereich ins Bewusstsein.

 

Kursleiterin

Ursula Bründler Stadler,

Masterabschluss Enneagramm Tom Condon, Institut für lösungsorientierte Systemtherapie Aarau, Gesamtleitung mit Impulsen und persönlichen Gesprächen, Kurzzeittherapeutin

Lic.phil.I, BTh, MA in Spiritual Theology

 

Kosten
CHF 250 exkl. Kost und Logis

 

Weitere Daten
20.-22. November 2020

 

2. Ranfter Klimagespräche – «Setz dein Leben auf Klimakurs.»

Die Ranfter Klimagespräche setzen Akzente der Nachhaltigkeit. Eine intakte Natur ist die Grundlage allen Lebens. Neue Akzente müssen heute gesetzt, Schwerpunkte verlagert und Ziele neu anvisiert werden. Dazu soll das Forum der Ranfter Klimagespräche Hand bieten.

Unser Vorstandsmitglied Zoe Stadler setzt sich als Ingenieurin mit grossem Herzblut für die Thematik der erneuerbaren Energien ein.

Die Ranfter Klimagespräche bieten eine Plattform, bei der Kurzvorträge und eine Podiumsdiskussion, aber auch eine konkrete Begehung der Permakulturanlage stattfinden kann. Der Abschluss der Tagung findet mit einem Konzert statt.
Welche innovativen Projekte gibt es, die nachhaltig sind und ökologisch sinnvoll. Bausteine gegen die Klimakrise? Was kann jeder bei sich zuhause tun, was kann auf dem Gelände des gemeinnützigen Projekts zentrumRANFT, das 14’000 m2 umfasst, umgesetzt werden?

Programm
Samstag, 27. Juni 2020

13:30 Begrüssung und kurzer Einblick in das Permakulturprojekt des zentrumRANFT Ursula Bründler, Leiterin zentrumRANFT
14:00 Einblicke in die Klimabewegung in Zürich und warum es sie braucht von Zoe Stadler .
14:30 Alex von Hettlingen Gesunde Landwirtschaft – gesunde Ernährung: die regenerative Anbaumethoden
15:00 Yvan Maillard Ardenti: Klimagerechtigkeit – Was bedeutet der Klimawandel für die Länder des Südens?
15:30 Pause
15:45 Daniel Wiederkehr «Klimawandel und Spiritualität». Einblick in die Tiefenökologie
16:15 Workshops
Kennenlernen der KlimaGespräche von Fastenopfer und Brot für alle
Tiefenökologische Praxis
Rundgang durch das sich im Aufbau befindende Permakulturprojekt mit Serge Halter
17:30 Podiumsdiskussion
18:00 Vegi-Abendessen
19:30 YetiHardcoreElektroFolk «Madame Gmür» witziger Sound mit Videoinstallationen verträumt romantisch

Wir berücksichtigen die Corona-Schutzmassnahmen.

Offenes Pfingstsingen mit Susanna Maeder

Mit rituellen Liedern und Gesängen aus aller Welt.
An Pfingsten trifft „Be-Geisterung“ für die spirituelle Dimension auf unseren Körper und will sich durch uns manifestieren.

„Licht im Himmel,
Licht in mir,
Licht durch mich,
auf Erden hier“

Das geschichtsträchtige Flüeli-Ranft liegt im Herzen der Schweiz und lädt ein, unsere Herzen zum Klingen zu bringen.
Singfreudige Menschen sind eingeladen, sich an diesem wunderschönen Ort einzufinden und sich im gemeinsamen Singen zu verbinden.

Kursleiterinnen

Susanna Maeder
Kindergärtnerin, Integrative Stimmtrainerin und Gesangspädagogin, Leiterin von Ritualchören seit 1991 und Ausbildungsleiterin der Fachschule für Rituale seit 2001.

Ursula Bründler Stadler
mehrjährige Erfahrung in Meditationsanleitung und Prozessbegleitung, lic. phil. I

Kurskosten
CHF 40

 

Anmeldung

Link zur Veranstaltung
zentrumRANFT
041 660 58 58 oder info@zentrumranft.ch

Gabriel Strenger – Der mystische Lebensbaum

Die Kabbala und die Sefirot – Lehre als Form jüdischer Spiritualität

Mit seinen himmlischen Wurzeln und irdischen Ästen durchdringt der mystische Lebensbaum alle Welten und Lebensformen. Die Kabbala versteht den „Baum“ der Sefirot – der zehn Urformen der göttlichen Energie – als Grundstruktur des Kosmos und der menschlichen Seele, die sowohl in der hebräischen Bibel als auch in geballter Form im vierbuchstabigen Gottesnamen verborgen ist. Die Meditation über die Sefirot gehört zu den bedeutendsten spirituellen Praktiken, die aus der jüdischen Mystik hervorgegangen sind. Das Wochenendseminar führt in die Theorie und Praxis der Sefirot-Lehre ein.

Kursleiter

Dr. Gabriel Strenger,
lebt in Jerusalem und ist als freischaffender Klinischer Psychologe und Lehrbeauftragter für Psychotherapie an der Hebräischen Universität tätig. Er unterrichtet Hebräische Bibel, jüdische Mystik, Chassidismus sowie jüdische Meditation und ist im interreligiösen Dialog tätig. Strenger ist ausgebildeter Sänger und umrahmt seine Seminare mit chassidischem Gesang. Seine Publikationen umfassen hebräische und deutschsprachige Werke. Sein Buch „Jüdische Spiritualität“ erschien 2016 im Morascha-Verlag, Basel. Im gleichen Verlag erscheint demnächst sein Werk „Die Kunst des Betens“.

Kosten

CHF 250 exkl. Kost und Logis

Anmeldung

Kursanmeldung und Zimmerbuchung über zentrumRANFT,
041 660 58 58 oder info@zentrumranft.ch

www.zentrumranft.ch

Veranstaltungslink

Vortrag: Meine Hände wissen es besser – über das Geistige Heilen und meinen Weg vom Pfarrer zum Heiler

In diesem Vortrag werden Fragen wie «Was ist Geistiges Heilen?», «Was macht man konkret dabei?», «Gibt es Nebenwirkungen?» oder auch «Woher kommt die Kraft, die heilt?» angegangen. Nebst praktischen Übungen erfährt man viel darüber, wo Handauflegen helfen kann und wie es zur Schulmedizin und anderen Therapien steht.
Im Anschluss Diskussion und Beantwortung von Fragen.
Weiterführende Informationen unter www.geistheilen.ch oder im Buch Geistiges Heilen. Fragen und Antworten
Matthias A. Weiss, Neue Erde-Verlag, Saarbrücken, 2015

Referent

Matthias A. Weiss
ist 1973 geboren und in Wädenswil aufgewachsen. Er absolvierte das Gymnasium in Zürich und studierte ebenda Theologie sowie in Bern. Nach dem Abschluss arbeitete er als Pfarrer für Gehörlose und Hörbehinderte in Bern, bevor er sich 2005 als freischaffender Theologe mit eigener Praxis selbständig machte, um fortan Menschen in den unterschiedlichsten Bereichen zu begleiten. Seine Schwerpunkte liegen beim Heilen, dem Finden der eigenen Berufung sowie einem natürlichen und kraftvollen Umgang mit der eigenen Sexualität.

Kosten

Türkollekte

Anmeldung

zentrumRANFT
041 660 58 58
info@zentrumranft.ch
www.zentrumranft.ch

Veranstaltungslink

Ranfter Retreat – Wege in die Mitte des Herzens

Der Ranfter Weg des Herzens ist ein subtiler Dialog mit dem, was letztlich unfassbar ist. Wer bin ich? Diese Frage stellen wir uns immer wieder. Wie bin ich jetzt da, wenn ich sage, ich bin? Und wie bin ich im Gespräch mit dem Hintergründigen, mit Gott? Wir benutzen Worte, Gebete, Mantras, Tanz und viel Stille, um in unsere Mitte zu gelangen und aufzutanken im Kraftort Flüeli-Ranft. Wir fühlen uns eingebettet in Frieden und Versöhnung, finden den Weg zur ersehnten unermesslichen Liebe.
Die Wege, zu seiner Bestimmung zu finden, sind vielfältig. Gesang und Gebete unterstützen den Weg dorthin; im Zentrum ist das Schweigen. Impulse aus den Sufi- und den christlich-jüdischen Traditionen, sowie aus dem Zen begleiten die Retreats, je nach Leitung. Wir gehen den Fragen nach: Was begegnen wir in unserer Mitte? Was erfahren wir in der Stille?

Thema: Weg des Herzens, der hesychastische Weg

 

Kursleiter

Franz-Xaver Jans-Scheidegger
Psychotherapeut, Kontemplationslehrer VIA CORDIS

 

Anmeldung
Anmeldefrist bis 6. Dezember 2019
zentrumRANFT, 041 660 58 58 oder info@zentrumranft.ch

 

Veranstaltungslink

 

Ranfter Retreat – Wege in die Mitte des Herzens

Der Ranfter Weg des Herzens ist ein subtiler Dialog mit dem, was letztlich unfassbar ist. Wer bin ich? Diese Frage stellen wir uns immer wieder. Wie bin ich jetzt da, wenn ich sage, ich bin? Und wie bin ich im Gespräch mit dem Hintergründigen, mit Gott? Wir benutzen Worte, Gebete, Mantras, Tanz und viel Stille, um in unsere Mitte zu gelangen und aufzutanken im Kraftort Flüeli-Ranft. Wir fühlen uns eingebettet in Frieden und Versöhnung, finden den Weg zur ersehnten unermesslichen Liebe.
Die Wege, zu seiner Bestimmung zu finden, sind vielfältig. Gesang und Gebete unterstützen den Weg dorthin; im Zentrum ist das Schweigen. Impulse aus den Sufi- und den christlich-jüdischen Traditionen, sowie aus dem Zen begleiten die Retreats, je nach Leitung. Wir gehen den Fragen nach: Was begegnen wir in unserer Mitte? Was erfahren wir in der Stille?

Thema: Weg des Herzens, der hesychastische Weg

 

Kursleiter

Franz-Xaver Jans-Scheidegger
Psychotherapeut, Kontemplationslehrer VIA CORDIS

 

Anmeldung
Anmeldefrist bis 1. November 2019
zentrumRANFT, 041 660 58 58 oder info@zentrumranft.ch

 

Veranstaltungslink

Weitere Daten
08. Dezember 2019

Ranfter Retreat – Wege in die Mitte des Herzens

Der Ranfter Weg des Herzens ist ein subtiler Dialog mit dem, was letztlich unfassbar ist. Wer bin ich? Diese Frage stellen wir uns immer wieder. Wie bin ich jetzt da, wenn ich sage, ich bin? Und wie bin ich im Gespräch mit dem Hintergründigen, mit Gott? Wir benutzen Worte, Gebete, Mantras, Tanz und viel Stille, um in unsere Mitte zu gelangen und aufzutanken im Kraftort Flüeli-Ranft. Wir fühlen uns eingebettet in Frieden und Versöhnung, finden den Weg zur ersehnten unermesslichen Liebe.
Die Wege, zu seiner Bestimmung zu finden, sind vielfältig. Gesang und Gebete unterstützen den Weg dorthin; im Zentrum ist das Schweigen. Impulse aus den Sufi- und den christlich-jüdischen Traditionen, sowie aus dem Zen begleiten die Retreats, je nach Leitung. Wir gehen den Fragen nach: Was begegnen wir in unserer Mitte? Was erfahren wir in der Stille?

Thema: Zazen (Sitzmeditation)

Früherer Beginn für Meditationserfahrene, welche länger üben möchten, bereits ab 9 Uhr möglich.

Kursleiter

Markus Amrein,
ist Schauspieler und Sprecher und geht seit über 25 Jahren einen inneren Weg inspiriert durch die Tradition des Zen.

 

Anmeldung
Anmeldefrist bis 30. August 2019
zentrumRANFT, 041 660 58 58 oder info@zentrumranft.ch

 

Veranstaltungslink

Weitere Daten
03. November 2019
08. Dezember 2019