Authentisch führen 2.0

Als Vertiefungskurs schafft «Authentisch führen 2.0» ein tieferes Bewusstsein dafür, wie wir uns selbst und – im Vergleich dazu – andere Menschen sehen. Die daraus resultierenden sechs Perspektiven werden im neuen Birkman® Mindset Report zusammengefasst.Diese Perspektiven haben weitreichende Konsequenzen im Hinblick darauf, wie wir in Führungssituationen agieren, wie wir Teamarbeit gestalten und wie wir kommunizieren. Indem wir Einblick in unsere individuelle Ausprägung dieser Perspektiven erhalten, entwickeln wir ein neues Verständnis für unser Handeln und Führen.Im Kurs werden sowohl die Vorteile wie auch die Schattenseiten des eigenen Führungsstils herausgearbeitet. Wir erkennen, auf welchen Annahmen und Interpretationen unser Führen beruht und entwickeln ein Bewusstsein dafür, wie die Auseinandersetzung mit unseren Perspektiven gewinnbringend in unseren Führungsstil einfliessen kann. Zugleich öffnet sich unser Horizont im Hinblick auf andere Stile, was eine konstruktive Zusammenarbeit fördert.

Gesegnet, um zu segnen

Was bedeutet Segen eigentlich? Was heisst Segen für mich persönlich? Wer darf segnen? Und wie kann Segen weitergegeben werden?Gemeinsam vertiefen wir uns in Segensgeschichten der Bibel, folgen den Spuren von Segen in unserem eigenen Leben und setzen uns auch mit dem Fluch, der dunklen Seite des Segens, auseinander. Dabei entdecken wir Ausdrucksformen von Segen, die unserer Persönlichkeit und unserem Glauben entsprechen.Ein lebensnaher Kurs mit praktischen Übungen, der Raum für Bibelgespräche bietet, Zeit für die Bearbeitung der eigenen Biografie sowie persönlicher Fragen lässt und in die Stille einlädt.

Exerzitien im Frühling

Exerzitien mit Gemeinschaftselementen helfen, äusserlich und innerlich zur Ruhe zu finden und unser Leben vor Gott zur Sprache zu bringen. In der Meditation sammeln wir uns, um Gottes Reden in Schöpfung und Bibel an uns geschehen zu lassen und darauf zu antworten. Kontemplation ist schweigendes Dasein vor Gott: «Schweig dem Herrn und halt ihm still, dass er wirke, was er will.»Thematisch leitet uns das Jesuswort: «Seid barmherzig, wie euer Vater im Himmel barmherzig ist.»Methodische Bausteine sind das gemeinsame Meditieren und Beten biblischer Texte, zwei bis drei Zeiten der persönlichen Stille, das kontemplative Dasein vor Gott, Gottesdienste und Körperwahrnehmungsübungen. Im täglichen Einzelgespräch mit der Begleitperson werden auftauchende Fragen geklärt und innere Erfahrungen reflektiert.

Ostertagung in Moscia

Zeit – unentrinnbar ist unser Leben in ihren Lauf eingebettet. Sie ist gleichzeitig Schicksal und Ermöglichung.Doch welche Bedeutung hat Zeit für uns? Erleben wir Zeit als Raum, den wir erschliessen und gestalten dürfen, oder eher als Hamsterrad, das uns zur Leistungsfalle wird? Blicken wir dankbar auf Vergangenes zurück und freuen uns auf Kommendes, oder lastet die Vergangenheit schwer auf uns und macht die Zukunft uns Angst?Die Zeit kann uns davonlaufen und wir können ihr hinterherlaufen. Wir können sie vertreiben, sie totschlagen oder auch auskosten. Manchmal möchten wir die Zeit am liebsten manipulieren: zurückdrehen, langsamer laufen lassen oder aber ungeduldig vorwärts spulen.Hat uns die Zeit im Griff? Oder meinen wir, sie im Griff zu haben?Ausgehend von Kreuz und Auferstehung werden wir Zeit und Ewigkeit in neuem Licht sehen.

Enneagramm-Grundkurs

Die neunteilige Typologie des Enneagramms will nicht schubladisieren oder festlegen. Stattdessen wirkt sie wie ein Spiegel, der sehen, entdecken und staunen lässt: Was ist in mir angelegt? Was nimmt mich gefangen? Was ist meine grundsätzliche Lebensfalle? Wie finde ich Wege hin zu grösserer Freiheit?Als Modell bietet das Enneagramm ein hilfreiches Werkzeug, um meinen Stärken und Schwächen auf die Schliche zu kommen und mich und andere besser kennen und akzeptieren zu lernen. Es betont die Würde jedes Menschen, ist auf Wandlung angelegt und lädt zu Veränderung ein.Referate, Gruppen- und Einzelgespräche, biblische Impulse und Zeiten der Stille ermöglichen in diesen intensiven Studientagen ein erstes Kennenlernen des Enneagramms. Dabei werden Wege aufgezeigt, wie wir das Enneagramm für unseren Glaubens- und Lebensweg nutzbar machen können.

Crescendo Barock Ensemble

Die Zeit des Hochbarock verbinden wir heute musikalisch mit Komponisten wie Bach, Händel, Vivaldi oder Telemann. Dass es diesen Komponisten keineswegs nur um den schönen Klang ihrer Werke ging, wird in der verwendeten Tonsprache deutlich.Es ist eine Sprache, die für ungeübte Ohren einer Übersetzung bedarf. So sind Vokalwerke nach der Lehre der sogenannten «musikalischen Rhetorik» gestaltet. Der informierte Zuhörer entdeckt in den Melodien und Harmonien den gesungenen Text ein weiteres Mal. Die Musik trägt also sozusagen die Bibel-Worte und unterstreicht klangvoll die gesprochene Botschaft.Das Crescendo Barock Ensemble lädt zu Hörerlebnissen ein und lüftet die Geheimnisse barocker Musik. Die musikalischen Betrachtungen werden durch die theologische Auslegung des zugrunde liegenden Bibelwortes ergänzt und vertieft. Täglich erklingt auf historischen Instrumenten eine Kantate von Georg Philipp Telemann, und den Höhepunkt dieser «vielsaitigen» Woche bildet ein öffentliches Konzert.

Family Camp II

Unsere Family Camps sind seit Jahren der Ferien-Renner für Familien. Charakteristisch ist ein ausgewogenes Programm, das individuelle Feriengestaltung mit spannenden Angeboten vor Ort verbindet.Jeden zweiten Vormittag schaffen geistliche Impulse für die Erwachsenen Raum für die Auseinandersetzung mit Lebens- und Glaubensfragen. Parallel dazu findet für die Kinder ein altersgerechtes Programm statt. Am Nachmittag begeistern Spiele und Freizeitaktivitäten die Kinder und Jugendlichen.Ausflugsmöglichkeiten in nächster Nähe, eine reichhaltige Küche, der eigene Badestrand mit Seebecken für Kinder, die verschiedenen Spiel- und Sportgeräte sowie Ruderboote, SUP, Tretboot und Katamarane sorgen für einen erlebnisreichen und entspannenden Urlaub.Die Leitungspersonen werden im Herbst 2020 publiziert.

Spazio creativo: Schnitzkurs

Schon die alten Mönche wussten, dass äussere, handwerkliche Tätigkeiten der inneren, persönlichen Entwicklung dienlich sind.Unter der kundigen Leitung des freischaffenden Schreiners, Werklehrers und Kunsttherapeuten Reinhard Külling können sich Gäste mit dem ursprünglichen Material Holz auseinandersetzen.Die Kurswoche bietet eine vertiefte Einführung ins Material Holz und in den Umgang mit Schnitzeisen und Klöppel. Daneben soll eine lebendige Auseinandersetzung mit dem Begriff «Kunst» in Gange kommen.Die äussere Auseinandersetzung kann auch innere Prozesse anstossen. «Kunst verbinde ich mit Wahrheit», erklärt Kursleiter Reinhard Külling. «Kunst ruft nach Authentizität, Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit. In diesem Sinne strebe ich an, durch das Handwerk Kunst zu schaffen.»

Ostertreff

Wir nehmen uns am Ostertreff Zeit, uns der Frage nach dem Leiden in der Welt zu stellen und nach dem Sinn im Kreuzestod zu suchen. Dabei folgen wir den Erzählungen in den Evangelien.Wir machen uns auf den Kreuzweg, werden still vor Gott und erleben die Osterfreude mit dem leeren Grab, das uns zur Hoffnung wird: Ein Vorgeschmack auf das ewige Leben.

«enVie»-Ostertagung in Rasa

Die Gäste erwartet ein lockeres Programm mit Impulsreferaten, liturgischen Elementen, Zeiten der Stille und einer fröhlichen Osterfeier.Daneben bleibt Zeit für Begegnungen und zum Ausspannen.