Impulsangebot: Date im Weinberg

Reben wollen gehegt und gepflegt werden,
damit sie wachsen können.
Diese Pflege trägt immer auch
zur Kostbarkeit des Weines bei.
Er wird runder.
Oder kantiger.
Er wird reifer.
Wie eine Beziehung.
Ich liess wie ein Weinstock Schönes hervorspriessen, meine Blüten wurden zu Frucht von Pracht und Reichtum
Sir 24,17
Spaziergang durch den Rebberg mit Impulsen an vier Haltestellen zu Erde, Luft, Feuer, Wasser und einem Schlussritual plus Liebestrunk. Ein sinnlicher Abend für Paare. Offen für verschiedenste Formen von Partnerschaften.
Datum & Zeit
Donnerstag, 24. Juni 2021
19.30 – 22 Uhr
Ort
Weingut Bisang, Rumi 1, 6246 Altishofen
Vorbereitungsteam

  • Weinbauer-Ehepaar: Inès und Thomas Bisang-Heller
  • Psychotherapeutin: Hildegard Pfäffli Murer, Fachstelle für Lebensfragen «elbe»
  • Theologe: Thomas Villiger-Brun, Fachbereich Pastoral, römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern

Kosten
Fr. 60.– pro Paar
Anmeldung
bis 25. Mai 2021
Weitere Angebote rund um Beziehung
auf kirchlich-heiraten.lu
 

Besinnungswoche in Delsberg

Für Menschen mit einer geistigen Behinderung
Wurzeln, die uns tragen
Alle Menschen haben Lebenswurzeln. Meistens kennen wir unsere Stammbäume. Wir wissen, in welchem Umfeld wir aufgewachsen sind und was uns genährt und weitergebracht hat. Wir haben in unserem Wachstum sonnige, aber auch stürmische Zeiten erlebt.
Wir setzen uns in dieser Ferien- und Besinnungswoche mit unseren Wurzeln – auch Glaubenswurzeln – auseinander. Wer oder was hat uns weitergebracht? Welche Erfahrungen oder Geschichten waren bei diesem Wachsen hilfreich?
Dabei sind auch Spiel und Spass, Musik und Theaterspiel wichtig. Wir freuen uns aufs Beisammensein, erleben besinnliche Momente und begeben uns auf Ausflüge. Kurzum: Wir tanken eine Woche auf und geniessen die gute Gemeinschaft.
Leitung
[esf_pers id=“5379″ output=“modal“], Marlis Rinert, [esf_pers id=“9757″ output=“modal“], Ursula Stiner
Datum
Samstag, 3. Juli 2021 – Samstag, 10 Juli 2021
Ort
Centre St. François
Delsberg
Kosten
Fr. 750.–  inklusive An- und Abreise mit dem Car. Im Einzelfall ist eine Reduktion möglich.
Anmeldung
Es wird eine separate Ausschreibung mit Anmeldeformular verschickt. Anmeldungen sind erst dann möglich.
Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an Heidi Bühlmann, 041 419 48 43

Basis-Lehrgang Kirchenmanagement 2021/2022

Ausschreibung der Römisch-Katholischen Zentralkonferenz (RKZ):
Die gesellschaftlichen Veränderungen und die knapper werdenden Ressourcen zwingen die Kirchen zu unternehmerischem Handeln. Auch die Erwartungen von Freiwilligen, Ehrenamtlichen und engagierten Kirchenmitgliedern an die Professionalität und Qualität kirchlicher Arbeit sind gestiegen. Wie lässt sich kirchliche Arbeit so gestalten, dass sie den Auftrag sachgerecht wahrnimmt und so sinnvoll wie möglich umsetzt? Diese Frage stellt sich immer dringender und das Interesse an Kirchenmanagement nimmt zu. Aus diesem Grund bietet die RKZ in Zusammenarbeit mit dem Verbandsmanagement Institut (VMI) der Universität Freiburg 2021/2022 wiederum den Basis-Lehrgang Kirchenmanagement an.
Dass das Kursangebot Nutzen stiftet, zeigen Rückmeldungen von Absolventinnen und Absolventen. «Die nützlichste Weiterbildung, die ich je gemacht habe», meldete ein Priester zurück, und eine Synodalrätin schrieb: «Ich profitiere seither vom damals entstandenen Netzwerk.» Hauptgrund für den steigenden Management-Bedarf in der Kirche ist der Wandel, dem sie ausgesetzt ist. Viele Veränderungsprojekte zielen auf eine verbindlichere Zusammenarbeit und die Bündelung von Kräften, um den differenzierten Erwartungen der unterschiedlichen Zielgruppen auch in Zukunft gerecht zu werden.
 
Zielgruppe
Der Basis-Lehrgang Kirchenmanagement richtet sich an Personen, die in kirchlichen oder staatskirchenrechtlichen Strukturen Führungsaufgaben wahrnehmen, z.B. in grösseren Pfarreien oder Pastoralräumen, auf kantonalkirchlicher und diözesaner Ebene sowie in kirchlichen Fachstellen. Er wird 2021/2022 bereits zum achten Mal ausgeschrieben und vermittelt Kenntnisse, Praxiserfahrungen und Instrumente für ein modernes Management in kirchlichen Einrichtungen aller Art. Detailliertere Angaben sind auf der RKZ-Webseite zu finden.
Datum & Ort
Der zweiteilige Basis-Lehrgang 2021/2022 findet vom Donnerstag, 28. – Samstag, 30. Oktober 2021 in Wislikofen (AG) und vom Donnerstag, 27. – Samstag, 29. Januar 2022 am Schwarzsee (FR) statt.
Kosten
Fr. 1‘950 pro Person (exkl. Unterkunft und Verpflegung von ca. CHF 700).
Anmeldung
bis 15. Juni 2021 auf rkz.ch
Kursprospekt & weitere Auskünfte
Generalsekretariat RKZ
Hirschengraben 66
8001 Zürich
044 266 12 00
info@rkz.ch

Firmung | M20 – Fachausweis kirchliche Jugendarbeit nach ForModula

Diese Kurseinheit vermittelt Firmwegleitenden theoretische und praktische Grundlagen zur Entwicklung und Durchführung von Firmwegen. Das Modul des Fachausweises kirchliche Jugendarbeit  ist stark praktisch ausgerichtet. Nebst Didaktik und Methodik der Firmweggestaltung reflektieren die Teilnehmenden auch ihre Grundhaltung gegenüber jungen Menschen und ihren eigenen Zugang zur Firmtheologie. Dabei werden Erfahrungen ausgetauscht und Einblicke in gelingende Firmwege ermöglicht.
Themen

  • Glaubensbiografie als Grundlage der Firmweggestaltung
  • Lebenswelten und religiöse Fragestellungen von jungen Erwachsenen
  • Praktische theologische Grundlagen
  • Aufbau und Leitung eines Firmweges
  • Bewährte Inhalte eines Firmweges
  • Methoden und praktische Hilfen
  • Arbeit mit Firmbegleitteam

Lernziele
Die Modulteilnehmenden…

  • bringen Inhalte der Firmtheologie erfahrungsbezogen den Jugendlichen beiden Geschlechts nahe.
  • kennen entwicklungspsychologische und gesellschaftliche Situationen der Firmand*innen.
  • reflektieren den eigenen Glaubensweg im Hinblick auf die Arbeit mit den zu Firmenden.
  • können einen Firmweg mit einem Begleitteam von Firmbegleitenden aufbauen und durchführen.
  • verfügen über ein Methodenrepertoire zur Gestaltung von Firmwegen.
  • kennen und erleben verschiedene Gottesdienstformen mit jungen Erwachsenen.
  • kennen Chancen und Bedeutung des Firmweges für die gesamte Pastoral.

Zielgruppe
Jugendseelsorgende, Katechet*innen und Jugendarbeitende in der Firmwegleitung;
Weitere interessierte Seelsorger*innen
Datum & Ort
Dienstag, 31. August – Donnerstag, 2. September 2021 in der Propstei Wislikofen
Montag, 29. November 2021 in der Villa Jugend, Aarburg
Kursleitung
Christine Unterberger und Urs Bisang, Fachstelle Jugend und junge Erwachsene, kath. Landeskirche Aargau
jugend@kathaargau.ch, 056 438 09 35
Kosten
Fr. 880.-, inkl. Übernachtung und Verpflegung
Anmeldung
bis 30. Juni 2021 unter fachausweis-jugendarbeit.ch.
Das Modul findet im Rahmen des Bildungsgangs «kirchliche Jugendarbeiterin/kirchlicher Jugendarbeiter mit Fachausweis» nach ForModula statt. Das Modul ist inhaltlich abgeschlossen und kann auch als Weiterbildung resp. Fortbildung besucht werden. Teilnehmende erhalten eine Teilnahmebestätigung und können ein Zertifikat (ForModula) erwerben.
 
 

Krankenkommunion für und mit Menschen mit einer Hörbehinderung (Neuer Termin)

Es ist ein Geschenk, den Gottesdienst in der eigenen Pfarrkirche mitfeiern zu können. Für manche Menschen ist dies aber leider im Augenblick oder gar nicht mehr möglich. Deshalb wird ihnen die Kommunion nach Hause gebracht: Für und mit Menschen mit einer Hörbehinderung – Sie bringen die Kommunion nach Hause, ans Bett.
So unterstützen Sie als Kommunionspender*in der eigenen Pfarrei, im Pastoralraum die Seelsorgenden in diesem wichtigen «Dienst am Nächsten». Sie gestalten einen einfachen Gottesdienst zu Hause, spenden die Kommunion und leben so die Verbindung zur Gemeinde, pflegen Gemeinschaft.
Zielgruppe
Der Kurs richtet sich an Menschen mit einer Hörbehinderung, die diesen Dienst im Auftrag der Leitung der Pfarrei oder des Pastoralraumes neu übernehmen.
Lerninhalte

  • Hinführung zum Dienst der Kommunionspendung
  • Impulse und Hilfestellungen zur Vorbereitung der Krankenkommunion
  • Innere Haltung – Präsenz

Lernziele

  • Sie kennen die wichtigsten Grundlagen für die Kommunionspendung.
  • Sie sind vertraut mit verschiedenen Situationen beim Spenden der Kommunion und durch das Erfahren und Üben können Sie situationsgerecht handeln.
  • Sie kennen den Ablauf und die Bedeutung der Krankenkommunion zu Hause und sie können mit einer Handreichung situationsbezogen eine solche Feier gestalten.

Kursleitung
[esf_pers id=“1214″ output=“modal“], Agnes Zwyssig gebärdet
Datum & Zeit
Mittwoch, 20. Oktober 2021
13 –16.30 Uhr
Kosten
Fr. 50.- (Die Kurskosten werden üblicherweise von der Pfarrei des Wohnortes übernommen.)
Sie werden diesen Dienst im Auftrag jener Pfarrei übernehmen, in der Sie wohnen. Sprechen Sie deshalb die Teilnahmen am Kurs mit der Leitung der Pfarrei/des Pastoralraumes ab und melden Sie sich danach mit deren Einverständnis an.
Anmeldung
bis 10. Oktober 2021 über E-Mail bei Heidi Bühlmann (auf Namen klicken) oder per SMS bei Bruno Hübscher (079 813 97 25).

Veränderung als Chance – Philosophieabend für Menschen mit einer Hörbehinderung (neuer Termin)

Philosophieabend im St. Agnes zum Thema «Veränderung als Chance» mit Bräteln und Aussicht über Luzern geniessen. Wir tauschen uns über Lebensgeschichten und wichtige Lebensthemen bzw. philosophische Leckerbissen aus, bei Apéro und gemütlichem Beisammensein.
Mit
[esf_pers id=“5379″ output=“modal“] und [esf_pers id=“9757″ output=“modal“]
Datum & Zeit
Mittwoch, 20. Oktober 2021
ab 17 Uhr
Ort
Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern
Abendweg 1
6000 Luzern 6
Kosten
keine
Anmeldung
bis 10. Oktober 2021 bei Bruno Hübscher, 041 419 48 42

Besinnungswoche in Delsberg (neues Datum)

Hinweis: Diese Woche hätte ursprünglich vom 22. Mai bis 29. Mai 2021 stattfinden sollen. Sie wurde wegen der Corona-Bestimmungen auf den Herbst verschoben.
Für Menschen mit einer körperlichen Behinderung.
«Einatmen. Ausatmen. Sein.»
Wir laden zum Zwischenhalt ein. Diesen wollen wir zusammen mit Euch geniessen. Wir wollen uns darüber austauschen, was es braucht, um Ruhe zu finden und aufzutanken.
Wir wollen voneinander hören, wo wir unsere Kraftquellen haben und welche Weisheiten und biblische Geschichten uns dabei hilfreich waren oder immer noch sind.
Wir freuen uns auf Begegnungen, die unseren Horizont erweitern. Und auf das frohe Beisammensein bei Spiel, Gesang, Meditationen, kreativen Impulsen und Ausflügen.
Hier das Faltblatt herunterladen
Leitung
[esf_pers id=“5379″ output=“modal“], [esf_pers id=“9757″ output=“modal“], Mädy Purtschert (Pflegefachfrau)
Datum
Montag, 27. September – Samstag, 2. Oktober 2021
Ort
Centre St. François
Delsberg
Kosten
Fr. 700.– (Reduktion im Einzelfall möglich)
Anmeldung
Es wird eine separate Ausschreibung mit Anmeldeformular verschickt. Anmeldungen sind erst dann und bis wann möglich.
Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an Heidi Bühlmann, 041 419 48 43

Einführungskurs für Lektor*innen und Kommunionhelfer*innen (I)

Die Aufgabe als Lektor*in bzw. Kommunionhelfer*in macht Ihnen Freude und Sie wollen sich im Namen der Pfarrei/des Pastoralraumes dafür engagieren?
Als Lektor*in und bei der Spendung der Kommunion sind wir in Gottes Dienst. In den Lesungen unserer Gottesdienste wird Gott auch in der Gestalt des Wortes gegenwärtig. Wenn das Wort, das wir lesen, zu unserem Wort wird, wird es zum «Wort des lebenden Gottes». Dies kann nähren, trösten, befreien und aufrichten. Gottes Nähe wird so erfahrbar auch wenn wir den Mitfeiernden das «Brot des Lebens» − den «Leib Christi» mit ins Leben geben.
Zielgruppen

  • Personen, die die Beauftragung zum Vortragen der Lesung im Gottesdienst und zur Spendung der Kommunion in der Pfarrei/im Pastoralraum erhalten wollen.
  • Katechet*innen
  • Jugendarbeitende
  • Theolog*innen
  • Lehrpersonen
  • Freiwillige in der Pastoral

Lerninhalte

  • Hinführung zu den beiden Diensten
  • Vermittlung theologischer Hintergründe
  • Hilfestellungen zur Vorbereitung und Gestaltung der Lesung
  • Praktische Übungen in Lesung und Kommunionspendung
  • Stimmbildung und Körperübungen
  • Innere Haltung – «ars celebrandi» – Präsenz

Lernziele

  • Sie kennen die wichtigsten Grundlagen für den Lektorendienst und die Kommunionspendung.
  • Sie können sich in den entsprechenden Gottesdiensteilen sicher bewegen.
  • Sie verfügen über theologisches, methodisches Hintergrundwissen für die Gestaltung einer Lesung und beim Verkünden/Vortragen sind sie im Kontakt mit dem Wort, ihrer Stimme und den Mitfeiernden.
  • Sie gestalten durch Modulation, Sprechrhythmus und Pausen die Lesung im Sinne von «Wort des lebenden Gottes».
  • Sie sind vertraut mit verschiedenen Situationen beim Spenden der Kommunion und durch das Erfahren und Üben können sie situationsgerecht handeln.
  • Sie gewinnen durch praktische Übungen Sicherheit, um das «Wort Gottes» zu verkünden und das «Brot des Lebens» zu spenden.

Methoden
Kurzreferate, praktische Übungen, Einzelarbeit, Austausch
Kursleitung
[esf_pers id=“1214″ output=“modal“]
Datum & Zeit
Samstag, 14. August 2021
9 – 16.45 Uhr
Dieser Kurs findet noch ein weiteres mal statt, am 30. Oktober 2021
Ort
Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern
Abendweg 1
6000 Luzern 6
Kosten
Fr. 120.- (inkl. Mittagessen)
Es gelten die Richtlinien für Kurse und Veranstaltungen der Landeskirche. Teilnehmende, die in einem anderen Kanton arbeiten, zahlen einen Aufpreis.
Anmeldung
bis 15. Juli 2021

Grundkurs Kinderliturgie

In Pfarreien, Pastoralräumen gibt es Kleinkinderfeiern: Diese besuchen die Kinder in Begleitung ihrer Eltern oder Grosseltern. Und es gibt Kinderfeiern, «Sonntigfsfiire», wie sie an einigen Orten auch genannt werden. Hauptaufgaben einer Kinderliturgie sind die Vorbereitung, die Gestaltung sowie das Mitwirken an liturgischen Feiern für Kinder. «Chlichenderfiire und Chenderfiire» tragen zur Förderung der religiösen und sozialen Entwicklung von Kindern bei. In diesem Kurs lernen Sie die wichtigsten Grundlagen kennen. 
Zielgruppe
Für Frauen und Männer, die solche Feiern gestalten oder gestalten werden. 
Lerninhalte

  • Theologische Grundlagen zur Kinderliturgie 
  • Religiöses Verständnis von Kindern und ihre Sprache 
  • Aufbau und Jahresplanung von Kinderfeiern 
  • Geschichten erzählen – biblische und andere –, Hinführung und Methoden  
  • Halt-Verhalten-Haltung, Präsenz und Reflexion der Rolle als Leiterin von Kinderliturgien 
  • Praktische Tipps und aus den Erfahrungen der Teilnehmenden schöpfen  

Lernziele

  • Sie können die verschiedenen Teile einer Kinderliturgie aufzählen und beschreiben. 
  • Sie kennen verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten von Kinderfeiern und können eine Feier, in Zusammenarbeit mit anderen vorbereiten und gestalten. 
  • Sie sind mit geeigneten biblischen und anderen Geschichten (Liste) vertraut. 
  • Sie wenden für eine vorgegebene Geschichte, eine passenden Erzählmethode an.  
  • Sie verfügen über theologisches und methodisches Hintergrundwissen für die Gestaltung von Gottesdiensten mit Kindern und orientieren sich dabei inhaltlich, sprachlich sowie in der Auswahl der Elemente am Entwicklungsstand der Kinder. 

Methoden
Referat, Gruppenarbeiten, Einzelreflexion, Erleben – Erfahren – Entdecken, Diskussion 
Kursleitung
Maya Bieri-Odermatt, ausgebildete Kindergarten Lehrperson (Basisstufen Lehrperson), engagiert sich selber in einer Kinderliturgiegruppe in Aesch;
[esf_pers id=“1214″ output=“modal“], Theologe, Fachbereich Pastoral – Liturgie
Datum & Zeit
Samstag 21. August 2021 
9 – 16.30 Uhr
Ort
Klosterherberge Baldegg
Alte Klosterstrasse 1
6283 Baldegg 
Kosten
Fr. 120.- (inkl. Mittagessen)
Es gelten die Richtlinien für Kurse und Veranstaltungen der Landeskirche. Teilnehmende, die in einem anderen Kanton arbeiten, zahlen einen Aufpreis.
Anmeldung
bis 21. Juli 2021
 

Lebendiges Wasser… – Weekend für Menschen mit geistiger Behinderung

Gemeinsam möchten wir mit euch frohe Tage erleben. Rund um das Thema «Lebendiges Wasser…» singen wir schöne und tiefgründige Lieder und stehen im Gottesdienst in einem Rollenspiel auf der Bühne. Dazu wollen wir das Leben feiern, tanzen, spielen und basteln. Wir geniessen feines Essen und die gute Gemeinschaft.  
Leitungsteam
[esf_pers id=“5379″ output=“modal“], Marlis Rinert, [esf_pers id=“9757″ output=“modal“], Ursula Stiner
Datum
Freitag,  3. September bis Sonntag, 5. September 2021 
Ort
Hotel und Bildungszentrum Matt
Mattstr. 19
6103 Schwarzenberg
Kosten
Fr. 280.- ; im Einzelfall ist eine Reduktion möglich
Anmeldung
Das Zielpublikum wird mit einer separaten Einladung und einem Anmeldeformular informiert. Anmeldungen sind erst ab dann möglich.
Bei Fragen kontaktieren Sie heidi.buehlmann@lukath.ch, 041 419 48 43