Zu viel Moral! (AUSVERKAUFT!)

Höflichkeit ist gut. Gegenwärtig scheinen aber politische Korrektheit und Übersensibilität den offenen Diskurs zu gefährden. Leidet unsere Gesellschaft an überbordender Moral? Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Lebensstil – überall lauern Fussangeln moralischer Empörung. Wer definiert, was politisch korrekt ist, wo die Höflichkeit endet und der Hass beginnt?

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Progress Foundation

Beginn 07.02.2018, 19:00
Ende 07.02.2018, 20:30
Bemerkungen

Aufgrund des beschränkten Platzangebots ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert. Die Teilnahmebestätigung erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.

Ort Zunfthaus zur Waag, Münsterhof 8, 8001 Zürich
Ortslink http://www.zunfthaus-zur-waag.ch/de/kontakt/
Kontakt-E-Mail e.lipp@paulusakademie.ch
Veranstaltungs-Link https://www.paulusakademie.ch/wp-content/uploads/2017/11/E_18_05_Zu_viel_Moral-neu.pdf#249819
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende Sibylle Lewitscharoff, Schriftstellerin, Claudia Wirz, Publizistin,Zürich
Leitung
Kosten CHF 40.— (inkl. Apéro); CHF 28.—für Mitglieder Gönnerverein, IV-Bezüger und mit KulturLegi. Studierende und Lernende gratis.
Anmeldeschluss 31.01.2018
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail