Was tröstet uns? (Verschoben!)

Kinder können untröstlich sein, als ob der Schmerz der ganzen Welt über ihnen hereingebrochen wäre. Wir nehmen sie in den Arm, geben ihnen Halt und beruhigen sie. Vielleicht erinnern wir uns an dieses Gefühl des Getröstet-Werdens, wenn wir als Erwachsene Trost brauchen. Oder wir haben Techniken entwickelt, uns selbst zu trösten. Aber was ist, wenn wir untröstlich sind? Wenn ein Gefühl von Verlorenheit und Sinnlosigkeit alles ergreift? Halten wir die Trostlosigkeit aus; die unsere und die der andern? Können wir einander trösten, wie wir Kinder trösten? Oder wie könnte das gelingen?

Ein Veranstaltung in Kooperation mit der Reformierten Kirche Kanton Zürich

Flyer «Was tröstet uns?»  (PDF)

Beginn 05.11.2020, 18:30
Ende 05.11.2020, 20:00
Bemerkungen

<strong>Achtung:</strong> Infolge der Corona-Krise wird die Veranstaltung auf nächstes Jahr verschoben!

Ort Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13, 8001 Zürich
Ortslink http://www.kulturhaus-helferei.ch/kontakt?read_group=6&t=Lageplan%2Bund%2BKontaktdaten
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende Dr. Georg Langenhorst, Professor für Didaktik des katholischen Religionsunterrichts und Religionspädagogik Universität Augsburg
Leitung
Kosten Abendkasse: CHF 20.—; CHF 14.— für Mitglieder Gönnerverein, IV-Bezüger und mit KulturLegi. Studierende und Lernende gratis.
Keine Anmeldung erforderlich.
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail