Wie viel Mythos braucht der Mensch? Abendseminar

Während Jahrzehnten sorgte Rudolf Bultmanns 1941 erhobene Forderung, das Neue Testament zu entmythologisieren und damit für die Gegenwart lesbar zu erhalten, für Unruhe in den christlichen Gemeinden.

«Man kann nicht elektrisches Licht und Radioapparat benutzen, in Krankheitsfällen moderne medizinische und klinische Mittel beanspruchen und gleichzeitig an die Geister- und Wunderwelt des Neuen Testamentes glauben.»

Trotz solcher Aussagen wollte der Theologe und Prediger Bultmann christliche Lehrsätze und Traditionen nicht zertrümmern, sondern die Bibel so verkünden, dass sie sich in das moderne Weltbild einfügt. Und heute? Welchen Stellenwert haben die biblischen Mythen für uns? Sind sie entbehrlich für unsern Glauben? Anhand biblischer Geschichten, die von Auferstehung und Rettung handeln, wollen wir dies gemeinsam ergründen und lesen dazu ausgewählte Texte von Rudolf Bultmann.

Weiter …

Beginn 06.09.2019, 18:00
Ende 06.09.2019, 20:00
Bemerkungen
Ort Zwinglihaus, Gundeldingerstrasse 370, 4053 Basel
Ortslink
Kontakt-E-Mail info@forumbasel.ch
Veranstaltungs-Link
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten freier Eintritt, Kollekte
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail