Was ist Autismus?

Spannend ist die Geschichte des Autismus, die unser Gast zu erzählen hat. Denn sie gibt Aufschluss darüber, wie die Psychiatrie mit Begriffen von Normalität und Störung ringt. Wahrnehmung und Erklärungsmodelle werden dabei von gesellschaftlichen Umständen, sozialen Erwartungen aber auch durch Wissenschaftsparadigmen geprägt. Wo steht der Fachdiskurs heute? Dringt mit der Idee eines Spektrums das Pathologische zu weit ins Gesunde vor? «Es scheint uns, als wäre für gewisse wissenschaftliche oder künstlerische Höchstleistungen ein Schuss Autismus geradezu notwendig», hielt hingegen Hans Asperger fest. Er war einer der Väter des Autismusbegriffs. Und erinnert daran: Andersartigkeit kann auch Vorzüge haben, die es zu würdigen gilt.

Gast:
Dr. med. Ronnie Gundelfinger, Leiter Fachstelle Autismus, Klinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Zürich

Flyer «Was ist Autismus?» (PDF)

Beginn 02.04.2019, 19:00
Ende 02.04.2019, 20:30
Bemerkungen
Ort Volkshaus, Blauer Saal, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich
Ortslink https://www.volkshaus.ch/kontakt
Kontakt-E-Mail e.studer@paulusakademie.ch
Veranstaltungs-Link
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten CHF 25.— (inkl. Apéro); CHF 17.— für Mitglieder Gönnerverein, IV-Bezüger und mit KulturLegi. Studierende und Lernende gratis.
Anmeldeschluss 26.03.2019
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail info@paulusakademie.ch