Und bist du nicht willig, dann bleib ich beharrlich

Kinder zu erziehen – egal ob es die eigenen sind oder ob dies im beruflichen Kontext stattfindet – bedeutet, neben vielen schönen Erfahrungen auch manches Mal, an seine eigenen Grenzen zu stossen und nicht mehr zu wissen, wie man in einer Situation reagieren soll. Eine Unzahl an Ratgebern, Experten und Sachkundigen stärken einen oft nicht, sondern tragen nur noch mehr zur Verunsicherung bei.

An diesem Abend lernen Sie die «Neue Autorität» kennen, die Ihnen sowohl Antworten auf herausfordernde Situationen als auch Anstösse zu einer positiven Beziehungsgestaltung mit Kindern im Alltag gibt. Sie reiht sich dabei nicht in die aktuellen «pädagogischen Modeströmungen» ein, sondern liefert Ideen für neue Herangehensweisen. Denn der Schlüssel dabei ist, dass man bei sich selber beginnt und damit unabhängig vom Verhalten des Kindes agieren kann. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Beziehung zum Kind zu stärken und trotzdem klar und beharrlich Widerstand gegen unerwünschtes Verhalten zu zeigen.

Beginn 10.09.2018, 19:00
Ende 10.09.2018, 20:30
Bemerkungen

Haus Gutenberg in Zusammenarbeit mit dem Schulamt FL

Ort Haus Gutenberg, Balzers
Ortslink
Kontakt-E-Mail gutenberg@haus-gutenberg.li
Veranstaltungs-Link http://www.haus-gutenberg.li/Veranstaltungen/Details/EventId/5054/Und-bist-du-nicht-willig-dann-bleib-ich-beharrlich#251391
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende Martin A. Fellacher, Leiter von PINA (Pädagogisches Institut für Neue Autorität), Diplomsozialarbeiter, Personal- und Kompetenzentwickler
Leitung
Kosten CHF 12.– (Abendkasse)
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail