Ukraine – am Rande Europas (AUSGEBUCHT!)

Die Ukraine ist der zweitgrößte Staat Europas, aber für viele ist sie «Grenzgebiet» geblieben, was der Name des Landes auf Deutsch bedeutet. Erst der Euromajdan 2013/14 und der anschliessende Krieg im äussersten Osten des Landes haben die Ukraine wieder in den Fokus gerückt. Heute ringen reformorientierte Kräfte und alte Machteliten um die zukünftige Ausrichtung des Landes.

Auf der Studienreise nach Odessa, Kiew und Lemberg wollen wir die aktuelle politische und gesellschaftliche Situation des Landes näher erkunden. Zudem gilt es die religiöse Vielfalt des Landes zu entdecken, die von Christen unterschiedlicher Konfessionen,
Juden und Muslimen geprägt wurde.

Beginn 11.05.2018
Ende 21.05.2018
Bemerkungen

Die Reise richtet sich an ein Publikum, das über die täglichen Schlagzeilen hinaus mehr über Geschichte und Gegenwart der Ukraine erfahren will als touristisches Allerlei. Die Teilnehmenden schätzen Begegnungen mit Menschen unterschiedlicher Herkunft und Haltung und diskutieren gerne innerhalb der Gruppe. Gespräche: Deutsch und Englisch.
Teilnehmerzahl: maximal 20

Programm der Reise

FR 11.5.2018: Anreise
Flug von Zürich (Abflug 7.10 Uhr) mit Swiss und Austrian über Wien nach Odessa; Spaziergang durch Innenstadt; Übernachtung in Odessa

SA 12.5.2018: Handelsmetropole am Schwarzen Meer
Besuch des Literaturmuseums; erste Gespräche; Besuch einer Oper; Übernachtung in Odessa

SO 13.5.2018: Das jüdische Odessa
Besuch von Orten jüdischer Geschichte und Gegenwart im Stadtzentrum; Bahnreise Odessa- Kiew; Übernachtung in Kiew

MO 14.5.2018: Kiew – Hauptstadt der Ukraine
Führung durch die Obere Stadt - das alte Kiew (Goldenes Tor etc.); Besuch der Unterstadt (Bulgakow-Haus etc.); Fahrt auf dem Dnipro; Übernachtung in Kiew

DI 15.5.2018: Die Ukraine nach dem Euromajdan
Führung zum Majdan und Erinnerungen an die Ereignisse 2013/14; Gespräche zur gegenwärtigen Situation der Ukraine; Übernachtung in Kiew

MI 16.5.2018: Multireligiöse Ukraine
Besuch des Höhlenklosters und Holodomor-Denkmals; Treffen mit Wissenschaftlern und Repräsentanten der Religionsgemeinschaften; Übernachtung in Kiew

DO 17.5.2018: «Bloodlands»
Besichtigung des Geländes Babi Jar, wo die Nazis über 100‘000 Juden und Nichtjuden ermordeten; Nachmittag zur freien Verfügung; Übernachtung in Kiew

FR 18.5.2018: Von Kiew nach Lemberg
Bahnreise Kiew-Lemberg; Führung durch die Altstadt; Gespräch mit Journalisten; Übernachtung in Lemberg

SA 19.5.2018: Gesellschaftliche und religiöse Situation
Stadtrundfahrt (Hoher Schlossberg, St. Georgs Kathedrale, Ukrainische katholische Universität); Gespräche; Übernachtung in Lemberg

SO 20.5.2018: Auf den Spuren von Joseph Roth
Exkursion nach Brody; die literarische Landschaft Joseph Roths, Ansichten der ukrainischen Provinz; Übernachtung in Lemberg

MO 21.5.2018: Rückreise
Letzte Gespräche; Zeit zur freien Verfügung; Rückflug mit Austrian und Swiss über Wien nach Zürich

Programmänderungen vorbehalten

Ort Ukraine
Ortslink
Kontakt-E-Mail e.studer@paulusakademie.ch
Veranstaltungs-Link https://www.paulusakademie.ch/wp-content/uploads/2017/09/E_18_24_Studienreise_Ukraine.pdf#249947
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten Die folgenden Preise verstehen sich als Richtpreise: Ab 10 Teilnehmer ca. Euro 2‘500Ab 15 Teilnehmer ca. Euro 2‘200Ab 20 Teilnehmer ca. Euro 2‘100Achtung: Für Reisen gibt es keinen reduzierten Tarif (Gönnerverein, IV-Bezüger, KulturLegi)
Anmeldeschluss 14.01.2018
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail info@paulus-akademie.ch