Der überforderte Konsument (abgesagt!)

Nicht nur von den Unternehmen, auch von den Konsumenten wird ein verantwortungsvolles soziales und ökologisches Handeln gefordert. Doch die Frage stellt sich: Ist der Konsument nicht überfordert bei der Identifizierung solcher Produkte? Kann er die ganze Wertschöpfungskette überblicken?

Der Handel hilft dem Konsumenten durch Labels und Öko-/Bio-Produktelinien. Wie verlässlich sind solche Kennzeichnungen und Öko-Angebote? Inwieweit ist der Detailhandel angesichts des komplexen arbeitsteiligen Herstellungsprozesses bei der Auswahl seiner (Zu-)Zulieferer über deren soziale oder ökologische Qualität informiert? Was muss der Staat gesetzgeberisch regeln?

Prof. Dr. Christian Spieß, Professor für Christliche Sozialwissenschaft an der Katholischen Privatuniversität Linz/Österreich, wird in seinem Referat die Verantwortlichkeiten für den nachhaltigen Konsum aufschlüsseln: Was ist Aufgabe des Konsumenten? Welchen Beitrag müssen Unternehmen, zivilgesellschaftliche Akteure oder der Staat leisten?

Thomas Paroubek, M-Tech ETH, Leiter Direktion Nachhaltigkeit & Qualitätsmanagement des Migros-Genossenschaftsbundes, wird darlegen, wie die Migros bezüglich des Label-Dschungels Transparenz schafft und schaffen will: Für was stehen die Labels? Wie wird die Einhaltung der Kriterien kontrolliert? Er wird interessante Neuerungen vorstellen, wie Migros den Konsumenten im Laden als auch online noch präziser und schneller informieren will.

Flyer «Der überforderte Konsument» (PDF)

Beginn 18.11.2019, 19:00
Ende 18.11.2019, 20:30
Bemerkungen
Ort Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13, 8001 Zürich
Ortslink http://www.kulturhaus-helferei.ch/kontakt?read_group=6&t=Lageplan%2Bund%2BKontaktdaten
Kontakt-E-Mail e.lipp@paulusakademie.ch
Veranstaltungs-Link
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende Prof. Dr. Christian Spieß, Professor für Christliche Sozialwissenschaft an der Katholischen Privatuniversität Linz/Österreich
Thomas Paroubek, M-Tech ETH, Leiter Direktion Nachhaltigkeit & Qualitätsmanagement des Migros-Genossenschaftsbundes
Leitung
Kosten CHF 30.— (inkl. Apéro); CHF 21.— für Mitglieder Gönnerverein, IV-Bezüger und mit KulturLegi. Studierende und Lernende gratis.
Anmeldeschluss 11.11.2019
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail info@paulusakademie.ch