Stundenhalt «Schmerz»

Eine Stunde, ein Sujet, ein Gast. In der Reihe «Stundenhalt» kommen die grossen Themen zum Zuge und werden in ihren philosophischen Aspekten beleuchtet. Diesmal geht es um den Schmerz. Jeder und jede kennt ihn. Ihn vermeiden zu wollen, liegt in unserer Natur. Trotzdem setzen wir uns Schmerzen aus, z.B. bei der Geburt. Was ist der Schmerz genau? Können auch Fische und Pflanzen ihn empfinden? Und was würde ethisch daraus folgen?

Unser Gast hat sich intensiv mit den philosophisch-ethischen Fragen rund um das Thema Schmerz auseinandergesetzt. Im deutschsprachigen Raum ist er vor allem wegen seiner Tierphilosophie bekannt. Dass Tiere Schmerzen empfinden können, ist ein Ansatzpunkt, der in seinen Augen das moralische Verhältnis des Menschen zu nicht-menschlichen Tieren prägt. Denn, so seine Überzeugung: Auch der Mensch ist ein Tier, eben eins mit Geist.

Gast:
Prof. Dr. Markus Wild, Philosoph, Universität Basel

Beginn 13.09.2018, 19:00
Ende 13.09.2018, 20:00
Bemerkungen
Ort Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich
Ortslink http://www.karldergrosse.ch/anreise/
Kontakt-E-Mail e.studer@paulusakademie.ch
Veranstaltungs-Link https://www.paulusakademie.ch/wp-content/uploads/2018/05/E_18_29_Flyer_Stundenhalt_Schmerz.pdf#251113
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten CHF 25.— (inkl. Apéro); CHF 17.— für Mitglieder Gönnerverein, IV-Bezüger und mit KulturLegi. Studierende und Lernende gratis.
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail info@paulusakademie.ch