Gentherapien und der Traum von Unsterblichkeit (Ausgebucht!)

Wer möchte das nicht – unsterblich sein? Glaubt man den Biotech-Firmen im Silicon Valley, können «Gentherapien» das Erbgut umprogrammieren und damit Alterungsprozesse aufhalten. Ein «Redesign» der Spezies Mensch scheint in Reichweite. Das weckt Begehrlichkeiten – und Marktpotential.

Angeleitet durch experimentelle Interventionen der Künstlerin Anna Cholinska und einen Vortrag des Neurowissenschaftlers und Molekularbiologen Prof. Dr. Collin Ewald wollen wir mit Ihnen kritisch über diese Verheissungen diskutieren: Was bedeutet Altern überhaupt? Und welche Erfahrungen können wir allenfalls nur machen, weil Menschen (noch) sterblich und zerbrechlich sind? Ausklang findet der Abend mit weiteren Gesprächen an der Bar.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Alten Anatomie – Forum für Medizin & Gesellschaft

Beginn 26.02.2020, 19:00
Ende 26.02.2020, 20:30
Bemerkungen
Ort Alte Anatomie - Forum für Medizin & Gesellschaft, Gartensaal. Gloriastrasse 19, 8006 Zürich
Ortslink https://www.eventbrite.ch/e/gentherapien-und-der-traum-von-unsterblichkeit-tickets-88248472557?aff=ebdssbdestsearch
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende Prof. Dr. Collin Ewald, Departement Gesundheitswissenschaften und Technologie, ETH Zürich
Leitung Susanne Brauer, PhD, Alte Anatomie – Forum für Medizin & Gesellschaft
Anna Cholinska, Zürcher Hochschule der Künste
Dr. phil. Sebastian Muders, Fachbereichsleiter Bioethik, Medizin und Life Sciences, Paulus Akademie
Kosten Der Eintritt ist gratis. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Original-Link
Anmeldeschluss 21.02.2020
Anmeldungs-E-Mail info@paulusakademie.ch
Anmeldungs-Link
TICKETINO-Link