Schaffhauser Reformator Ulmer

Verschaffen Sie sich einen Einblick in das weite Netzwerk des Schaffhauser Reformators.
Wie verhielt sich Schaffhausen zu anderen Städten der Eidgenossenschaft und zu süddeutschen Reformatoren und wie entwickelte sich die Reformation in Schaffhausen unter der Leitung von Johann Conrad Ulmer?
Beginn 28.03.2019, 19:00
Ende 30.03.2019, 13:00
Bemerkungen

Auf Einladung des Rats sorgte Johann Conrad Ulmer von 1566 bis zu seinem Tod als Dekan für die Durchsetzung der Reformation im Stadtstaat Schaffhausen.

Die Tagung erhofft sich neue Erkenntnisse zu Ulmers Vita, Werk und Wirkung und seiner Vernetzung mit anderen schweizerischen und südwestdeutschen Reformatoren bzw. zum Vergleich der Schaffhauser Reformation und Konfessionalisierung mit den entsprechenden Entwicklungen in den umliegenden Territorien. Sie beleuchtet somit auch das weite Netzwerk des der Reformationsstadt Schaffhausen und ihrer Umsetzung der reformatorischen Impulse. Eine Publikation der Referate ist im Rahmen der „Schaffhauser Beiträge zur Geschichte“ geplant.

Ort 8200 Schaffhausen
Ortslink https://map.search.ch/Schaffhausen/Rathausbogen+10?poi=verkehr,kirche&b=low
Kontakt-E-Mail doris.brodbeck@ref-sh.ch
Veranstaltungs-Link www.reformation-sh.ch/ulmer
Zielpublikum Historisch interessierte Erwachsene
Referent/innen, Mitwirkende Erich Bryner, Rainer Henrich, Roland Hofer, Urs B. Leu, Ute Nürnberg u.v.m.
Leitung
Kosten freier Eintritt
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail