Sakramentenhinführung: Versöhnung | M18 – Fachausweis Katechet*in nach ForModula

Voraussetzung

  • Kompetenzen des Moduls M04 sind erreicht oder werden parallel erworben.
  • Das Modul 18 kann auch als Weiterbildungskurs für Katechetinnen und Katecheten mit Abschluss besucht werden.

Kompetenz
Die Teilnehmenden sind in der Lage, Kinder und Jugendliche zum Sakrament der Versöhnung hinzuführen.
Kompetenznachweis

  • Schriftliche Arbeit über Planung, Durchführung und Auswertung der Hinführung zum Versöhnungssakrament mit theologischer und religionspädagogischer Begründung
  • Auswertungsgespräch zur schriftlichen Arbeit

Inhalte

  • Klärung theologischer Grundbegriffe zum Sakrament der Versöhnung
  • Geschichte des Sakraments der Versöhnung
  • Schuld- und Versöhnungsgeschichten in der Bibel
  • Vom Umgang mit Schuld heute
  • Versöhnungsrituale
  • Planung der Hinführung zum Sakrament der Versöhnung im Religionsunterricht, in der Zusammenarbeit mit Eltern und Bezugspersonen
  • Möglichkeiten der Ausgestaltung des Sakraments der Versöhnung und von Versöhnungswegen
  • Verantwortlichkeiten und Rollen bei der Durchführung

Lernziele
Die Teilnehmenden

  • reflektieren kritisch grundlegende moraltheologische Begriffe (Schuld und Sünde, Gewissen, Reue, Bekenntnis, Busse und Strafe, Sühne und Versöhnung).
  • kennen die Theologie und Geschichte des Busssakramentes, die verschiedenen Formen der Versöhnung und wenden sie in der Kinder-, Familien- und Gemeindekatechese an.
  • analysieren den Umgang mit Schuld aus der Perspektive der Kinder und Jugendlichen, der Familie und der Gesellschaft.
  • setzen sich mit der Form des Versöhnungsgesprächs auseinander und kennen rechtliche Bestimmungen.
  • regen Eltern und Bezugspersonen zur Mitarbeit an und gestalten verschiedene Formen von Elternarbeit resp. Arbeit mit Bezugspersonen mit.
  • kennen Formen und gestalten den Aufbau einer katechetischen Hinführung zum Versöhnungssakrament mit.
  • gestalten Buss- und Versöhnungsfeiern mit.
  • können die Sakramenten-Hinführung als Element der Gemeindekatechese verstehen und mitgestalten

Lernzeit
80 Stunden
(42 Stunden Kurszeit, 18 Stunden Praxistraining, 20 Stunden individuelle Lernzeit)
Angebotsform
5 Kurstage (Samstag, 08.30-17.00 Uhr)
2 Mittwochnachmittage, 14.00-17.30 Uhr
Hospitation und Mitgestaltung bei einem Elternanlass und beim Versöhnungsweg und/oder bei der Begleitung der Einzelbeichte
Datum & Zeit

  • Samstags, 15. und 29. Januar, 12. Februar, 26. März, 2. Juli 2022
    8.30 – 17 Uhr
  • Mittwochnachmittags, 16. und 30. März 2022
    14 – 17.30 Uhr

Verantwortlich für die Durchführung
[esf_pers id=“5670″ output=“modal“], Fachbereich Pastoral – Religionsunterricht und Katechese
Ort
Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern
Abendweg 1
6000 Luzern 6
Kosten
Fr. 350.-
Anmeldung
bis 15. November 2021
Mehr zum Bildungsgang Katechese
und das Anmeldeblatt für den Besuch von Modulen finden Sie auf
lukath.ch/bildungsgang-katechese

Beginn 15.01.2022, 00:00
Ende 15.01.2022, 23:59
Bemerkungen
Ort
Ortslink
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link https://www.lukath.ch/events/sakramentenhinfuehrung-versoehnung-m18-fachausweis-katechetin-nach-formodula
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten
Original-Link
Anmeldeschluss
Anmeldungs-E-Mail
Anmeldungs-Link
TICKETINO-Link