S 18-01 Schlaflos brennen die Wörter

Was geschah vor 500 Jahren in der Zeit der Reformation im Aargau? Welche Wirkungen der Ereignisse waren damals und sind heute noch spürbar? 14 namhafte Schweizer Autorinnen und Autoren haben Menschen und Schicksale im von der Reformation aufgewühlten Aargau recherchiert und in eigenen Texten literarisch verarbeitet. Daraus ist ein von der Reformierten Landeskirche herausgegebener Sammelband entstanden (TVZ Verlag 2018). Die Geschichten, Reflektionen, Gedichte und ein Theaterstück sind fiktiv oder historisch belegt, spielen in der Vergangenheit oder Gegenwart und sogar in der Zukunft. Sie erwecken von den neuen Ideen begeisterte Figuren zum Leben und gehen den Fragen der Reformation nach.

Weitere Informationen
Telefon 062 838 00 18, online auf http://www.aargauer-literaturhaus.ch/programm oder auf
http://www.ref-ag.ch unter «Veranstaltungen»

An der Buchvernissage im Müllerhaus Lenzburg lesen und
sprechen folgende Autor/innen:
Sibylle Ciarloni, Martin R. Dean, Max Dohner, Urs Faes, Markus Kirchhofer,
Ulrich Knellwolf, Klaus Merz, Barbara Schibli, Margrit Schriber, Claudia Storz.
Mitgewirkt haben am Buch ausserdem
Jörg Meier, Michel Mettler, Hansjörg Schertenleib.
Grussworte: Bettina Spoerri, Leiterin Aargauer Literaturhaus
Christoph Weber-Berg, Kirchenratspräsident der Reformierten Landeskirche Aargau
Moderation: Frank Worbs, Herausgeber
Musik: Peter Lenzin, Saxophon

Beginn 25.04.2018, 19:15
Ende 25.04.2018, 00:21
Bemerkungen
Ort Müllerhaus, Bleicherain 7, Lenzburg
Ortslink
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link http://www.ref-ag.ch/bildung-beratung/PDF/ref-ag_flyer_vernissage_schlaflos-brennen-die-woerter.pdf#251053
Zielpublikum alle Interessierten
Referent/innen, Mitwirkende 14 Buchautoren und Buchautorinnen
Leitung
Kosten kostenlos
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail kursadmin@ref-aargau.ch