Fernsehgottesdienst an Weihnachten mit Übersetzung in Gebärdensprache

Wie schon am Karfreitag und am Ostersonntag strahlen die drei Landeskirchen am Weihnachtstag, am 25. Dezember, um 10 Uhr gemeinsam einen ökumenischen Fernsehgottesdienst auf dem Regionalsender Tele 1 aus. Neu wird er simultan in Gebärdensprache übersetzt.
Gedreht wurde diesmal in der Christuskirche der christkatholischen Kirchgemeinde Luzern. Die Feier gestalten Gudrun Dötsch, Leiterin der Pfarrei St. Maria zu Franziskanern in Luzern, Ursina Parr, reformierte Pfarrerin in Adligenswil und die christkaholische Pfarrerin Marlies Dellagiacoma. Die Gebärdensprache-Übersetzung übernimmt Agnes Zwyssig.
Die Fernsehgottesdienste sind nicht nur eine Reaktion auf die Corona-Pandemie, sondern drücken auch die Verbundenheit der Luzerner Landeskirchen aus. Die katholische und die reformierte feiern 2020 ihr 50-jähriges Bestehen, die Christkatholische Kirchgemeinde holen sie mit ins Jubiläumsboot.

Beginn 25.12.2020, 10:00
Ende 25.12.2020, 10:30
Bemerkungen
Ort
Ortslink
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link https://www.lukath.ch/events/fernsehgottesdienst-an-weihnachten-mit-uebersetzung-in-gebaerdensprache
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten
Original-Link
Anmeldeschluss
Anmeldungs-E-Mail
Anmeldungs-Link
TICKETINO-Link