Ökumenische Gedenkfeier für Menschen, die an Drogen gestorben sind

Gegen das Vergessen
In der ökumenischen Feier wird der Menschen gedacht, die im Verlaufe des Jahres an Drogen und deren Folgekrankheiten gestorben sind. Wegen der aktuellen Situation ist die Feier nicht öffentlich. Angehörige, Freunde und Freundinnen, Mitarbeitende des Vereins Kirchliche Gassenarbeit und nahestehender Organisationen werden persönlich eingeladen.

  • Donnerstag, 4. Februar 2021, 19 Uhr
  • Matthäuskirche Hertensteinstrasse, Luzern
  • Auskunft und Anmeldung: franz.zemp@gassenarbeit.ch
  • Gestaltung: Franz Zemp, Seelsorger Gassenarbeit und katholische Kirche Stadt Luzern | Alexander Paulin, reformierte Kirche Stadt Luzern
  • Musik: Thomas Walpen, Beat Heimgartner und Daniel Tilliot
Beginn 04.02.2021, 19:00
Ende 04.02.2021, 20:00
Bemerkungen
Ort
Ortslink
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link https://www.lukath.ch/events/oekumenische-gedenkfeier-fuer-menschen-die-an-drogen-gestorben-sind
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten
Original-Link
Anmeldeschluss
Anmeldungs-E-Mail
Anmeldungs-Link
TICKETINO-Link