Mittelalterliches Buchbinden

Die Buchherstellung hat sich in den letzten Jahrzehnten grundsätzlich gewandelt. Sowohl der Buchdruck als auch die Buchbindung sind vollautomatisiert und in kürzester Zeit sind Hunderte von Büchern fertiggestellt. Das Buch ist ein Alltagsgegenstand. Doch das war nicht immer so. An diesem Wochenende gehen wir zurück ins 14. Jahrhundert. Wir stellen ein spezielles Buch her, das in dieser Zeit für einige ein alltäglich gebräuchlicher Gegenstand war. Das Kopert-Buch.

In den zwei Tagen werde ich Ihnen einiges über die Geschichte der Buchherstellung und speziell über das Kopert erzählen, wir werden Papier falzen, einen Buchblock mit Faden heften und diesen speziellen Einband dafür herstellen, wobei Sie sich das Material aussuchen können. Es gibt verschiedene Verzierungsmöglichkeiten, um die Bücher ganz individuell zu gestalten. Und so entsteht Schritt für Schritt, ganz langsam und nachvollziehbar, ein Produkt, das wir gut kennen, jetzt aber mit ganz anderen Augen sehen.

Beginn 23.03.2019, 09:30
Ende 24.03.2019, 16:30
Bemerkungen
Ort Kloster Kappel, Kappelerhof 5, 8926 Kappel am Albis
Ortslink http://www.klosterkappel.ch
Kontakt-E-Mail kurse.theologie@klosterkappel.ch
Veranstaltungs-Link https://www.klosterkappel.ch/de/kurse/gestalten/mittelalterliches_buchbinden/#252367
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link https://www.klosterkappel.ch/de/kurse/gestalten/mittelalterliches_buchbinden/
Anmeldungs-E-Mail