Kurs 23 – Fürchte dich nicht“ Palliative Care und Spiritual Care für Seelsorgende

Religiös-spirituelle Begleitung von schwerkranken, sterbenden Menschen und ihre Angehörigen.

Bei einer schweren Erkrankung und am Lebensende werden existenzielle und religiös-spirituelle Fragen wichtig. Palliative Care umfasst daher neben der medizinisch-pflegerischen Unterstützung auch die psychische, soziale und religiös-spirituelle Begleitung /Seelsorge.
Hier stellt sich für Theologinnen und Theologen, für Seelsorgende aus Institutionen und Pfarreien die wichtige Aufgabe, ihre Erfahrungen und Kompetenzen in der religiös-spirituellen Begleitung (Spiritual Care) am Lebensende einzubringen. Sich bewusst in interprofessionellen Teams und ambulanten Netzwerken zu engagieren ist der Beitrag der Seelsorge, damit schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen eine umfassende Begleitung erhalten.

Sie erlangen Kenntnisse und Kompetenzen in Palliative Care und vertiefen ihre Erfahrungen in Spiritual Care, der religiös-spirituellen Begleitung in der Verlustbewältigung und Abschiedsbegleitung.

  • Basiswissen in Palliative Care (Geschichte, Grundverständnis, Organisationsstrukturen)
  • Symptomtherapie (Schmerz, Atemnot, Fatigue, Delir u. a.)
  • Gespräche mit Mitarbeitenden stationärer und ambulanter Palliativstationen im Kanton ZH
  • Selbstsorge – Caring for the Carers
  • Auseinandersetzung mit existenziellen «letzten» Fragen zu Sterben, Tod, Sinn, Würde
  • Austausch und Reflexion über Erfahrungen mit Schwerkranken, Sterbenden und Angehörigen
  • Trauer und Abschiedsbegleitung (Austausch eigener Erfahrungen, Trauermodelle)
  • Übungen zur achtsamen verbalen und nonverbalen Kommunikation
  • Rolle der Seelsorge im interprofessionellen Palliativ Care-Team
  • Spiritual Care in Palliative Care (Grundlagen)
  • Spiritual Care-Verständnis der Seelsorge sowie verschiedener Professionen (Medizin, Pflege, psychosoziale Berufe)
  • Freiwilligen Netzwerke im Kanton Zürich (Rekrutierung, Einsatz und Begleitung von Freiwilligen in palliativen Begleitungen)

Referenten:

  • theol. Lisa Palm, Stv. Dienststellenleiterin der Spital- und Klinikseelsorge, Beauftragte für Palliative Care
  • theol. Daniel Burger, kath. Spitalseelsorger im Spital Bülach
  • Matthias Fischer, Fachstelle Palliative-/Spiritual Care der reformierten Kirche im Kanton ZH
  • med. Roland Kunz, Chefarzt an der Klinik für Akutgeriatrie, Waidspital ZH, Palliative-Care-Preisträger
  • Elisabeth Müggler, Leiterin der Freiwilligenorganisation WABE, Limmattal, und Palliative-Care-Preisträgerin
  • Und weitere Referentinnen und Referenten
Beginn 28.01.2020
Ende 27.03.2020
Bemerkungen

Die Daten 2020 sind:

28. und 29. Januar 2020 – Kursbeginn im Stadtspital Waid

26. und 27. Februar 2020 – im Spital Affoltern am Albis

27. März 2020– Kursabschluss im Johanneum, Zürich Wiedikon

jeweils von 08.30 bis 17.30 Uhr

Ort
Ortslink
Kontakt-E-Mail lisa.palm@zhkath.ch
Veranstaltungs-Link
Zielpublikum Seelsorgerinnen und Seelsorger mit abgeschlossener theologischer oder pastoraler Ausbildung. Der Kurs ist nicht geeignet für Freiwillige.
Referent/innen, Mitwirkende Siehe oben
Leitung
Kosten CHF 900.- (für Angestellte der Katholischen Kirche im Kanton Zürich werden CHF 450.- vom Synodalrat übernommen)
Anmeldeschluss 06.01.2020
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail lisa.palm@zhkath.ch