Kurs 12 Religionsunterricht und Katechese als Sprachlabor

«Was ich erfinde, sind neue Gleichnisse», sagt der Philosoph Ludwig Witt-genstein. Auch in Religionsunterricht und Katechese bemühen wir uns ständig um «neue Gleichnisse», um Kinder und Jugendliche auf ihrem Glaubensweg zu begleiten. Ein kompetenter Umgang mit Sprache gehört deshalb ohne Zweifel zum Bildungsauftrag von Katechetinnen und Kate-cheten in Schule und Pfarrei. Doch wie finden wir eine lebendige und ele-mentare Sprache, wo Religion doch immer die Grenze des Unsagbaren berührt? Das Holangebot versteht sich als «Sprachlabor», das kreative Experimente an den Grenzen der religiösen Sprache versucht.

Beginn 01.01.2019
Ende 31.12.2019
Bemerkungen
Ort Wird von den Einladenden (Dekanat, Pfarrei) benannt
Ortslink
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link #252036
Zielpublikum Religionspädagogik/ Katchese
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten Je nach zeitlichem Aufwand
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail christian.cebulj@thchur.ch