Kräutersträusschen binden und segnen lassen

Mitten im Sommer, wenn die Kräuter ihre stärkste Heilkraft entwickeln, ist es an manchen Orten der Brauch, am «Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel» (15. August) Kräuter zu segnen. Beim Sammeln der Kräuter kann uns die Vielfalt und Schönheit der Schöpfung bewusst werden. In allen Religionen wird die Heilkraft von Pflanzen auf göttlichen Zuspruch zurückgeführt. So wurzelt auch der christliche Brauch der Kräutersegnung in der Erfahrung, dass Gott uns Menschen heilend nahe sein will.
Sie haben Gelegenheit, der Heilkraft Gottes in der Schöpfung auf die Spur zu kommen. Sie sind eingeladen mitzuhelfen, im Kapuzinergarten Kräutersträusschen zu binden. Besonders auch Eltern mit ihren Kindern sind dazu herzlich willkommen!
Die Kräutersträusschen werden in den Gottesdiensten vom 15. August 2018 um 10 Uhr im Kapuzinerkloster und um 11 Uhr in der Hofkirche St. Leodegar gesegnet und verteilt.
Termine

  • Samstag, 11. August 2018: Schneiden und Vorbereiten der Kräuter, 8.30-11.30 Uhr
  • Montag, 13., und Dienstag,. 14. August 2018: Binden der Kräutersträusschen, 9 – 11 Uhr, 14 – 16.30 Uhr

Ort
Kapuzinergarten
Wesemlinstrasse 42
6006 Luzern
Anmeldung erwünscht

Beginn 11.08.2018, 08:30
Ende 11.08.2018, 11:30
Bemerkungen
Ort Kapuzinerkloster Wesemlin, Luzern
Ortslink
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link https://www.lukath.ch/events/kraeuterstraeusschen-binden-und-segnen-lassen
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail