P. Stephan Rothlin und Nabih Yammine

Was verbindet den Libanon mit China? Zunächst eine grosse Fähigkeit, Geschäfte zu tätigen. Allerdings haben jahrzehntelange Konflikte enorme Wunden in Kulturen hinterlassen, welche Menschen wohl immer in ihrer Schönheit und Weisheit bezaubern werden.
Im Angesicht von massiven Konflikten stehen an diesem Wochenende Fragen nach Führungsethik und Konfliktlösung und Kontemplation im Zentrum.
Die zwei Seminareinheiten, die unabhängig voneinander besucht werden können, setzen sich zum Ziel, Brennpunkte von Ethik und Erziehung zum Frieden in China und Libanon gerade auch im Blick auf brutale Konflikte und Geschäftspraktiken zu erschliessen. Die Referenten schildern, wie sie Solidarität und Subsidiarität in spannungsreichen Situationen mit verschiedenen Netzwerken und Freunden umzusetzen suchen.
Getragen von einer Einübung in Kontemplation und der Stille gilt es auch in Gruppen zuzuhören und auszutauschen, wie diese Einübung von Stille, Kontemplation und Einsatz für das Gemeinwohl im Alltag gelingen kann. Im Ranft ist die Kraft der Stille in der Rückbesinnung auf Bruder Klaus von Flüe geradezu greifbar. Im Libanon hat der Friedenseremit Charbel Maklouf (1828-1898) eine breite Ausstrahlung und trägt wesentlich zu einer kontemplativen Erneuerung in verschiedenen Religionen bei. Auch in China entdeckt man wieder vor allem im Buddhismus und Christentum die Kraft der Stille und die Notwendigkeit, eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung zu fördern.

Beginn 01.09.2018, 10:00
Ende 01.09.2018, 16:30
Bemerkungen

P. Stephan Rothlin,
S.J., Ladanyi-Verein & Macau Ricci Institute, seit 1999 Professor of International Business Ethics an der University of International Business and Economics in Peking. Firmeninhaber Rothlin International Management Consulting Co. Ltd. mit Sitz in Hongkong und Peking. Diverse Publikationen über Wirtschaftsethik und Umweltschutz.

Nabih Yammine,
Gymnasiallehrer, Vereinsgründer Solidarité Liban-Suisse, Mitinitiant von 8 Schulen für christliche und muslimische Kinder

SAMSTAG, 1. SEPTEMBER 2018 10.00 – 16.30 Uhr
SONNTAG, 2. SEPTEMBER 2018 10.00 – 16.00 Uhr
Einzeln besucht: je CHF 100 und CHF 25 Mittagessen

Beide Tage gemeinsam gebucht: CHF 150 und CHF 25 Mittagessen

Die Referenten geben den Erlös des Workshops an den Verein Solidarité Liban-Suisse (SLS) und an den Ladanyi-Verein Zürich

Ort zentrumRANFT
Ortslink
Kontakt-E-Mail info@zentrumranft.ch
Veranstaltungs-Link https://zentrumranft.ch/event/einsatz-fuer-den-frieden/#251312
Zielpublikum Geschäftsleute, LehrerInnen, Medienschaffende und SozialarbeiterInnen
Referent/innen, Mitwirkende P. Stephan Rothlin, Nabie Yammine
Leitung
Kosten
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail info@zentrumranft.ch