K25 – Werte vermitteln durch Spiele

Beschreibung
Ausgewählte Spiele bieten die Chance im gemeinsamen Tun christliche Werte zu fördern und diese wenn möglich im Alltagsleben zu integrieren. Auf der Grundlage der «Goldenen Regel» geht es bei den vorgestellten Spielen um Verhaltensweisen wie Zuhören, gegenseitiger Respekt, Vertrauen, Ehrlichkeit und eine gute Zusammenarbeit. Im Kurs wird eine «Spiele-Box» mit bewährten Spielen und Materialien zur Förderung von Werten vorgestellt. Alle Spiele werden ausprobiert und für den Einsatz in Schule und Pastoral reflektiert. Spielerisch und durch eine kompetente Spielanleitung kann es gelingen Gemeinschaft und Frieden zu erfahren.
Zielgruppen

  • Religionspädagoginnen und -pädagogen, Katechetinnen und Katecheten
  • Menschen, die haupt- oder nebenberuflich in der Pastoral tätig sind

Lerninhalte

  • Pädagogische Chancen von Spiel, insbesondere zur Förderung von Werten und Frieden (Teamwork, Rücksicht nehmen, Vertrauen in sich und andere, zuhören usw.)
  • Praxis: einfache und vielseitige Spielformen zur Friedenserziehung und für die Arbeit mit Gruppen
  • Grundlagen zur Spielanleitung, die Aufgabe des Spielleiters, Spiele kompetent anleiten können
  • Spiele-Box: bewährte Spiele und Materialien ausprobieren und reflektieren

Lernziele
Die Teilnehmenden…

  • …erleben in einer überschaubaren Gruppe persönlich die Freude am Spiel.
  • …verstehen die theoretischen Grundlagen der Spielpädagogik.
  • …lernen eine große Anzahl von Spielen zur Werteerziehung kennen, die wenig Material brauchen.
  • …lernen Spielregeln abzuändern und den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Gruppe anzupassen.
  • …erstellen eine Spielekartei/ein Spiele-KIT für den persönlichen Arbeitsbereich.

Methoden

  • Exemplarische Spielformen
  • Kurze theoretische Impulse
  • Gruppenarbeiten
  • Reflexion und Transfer

Hinweis: bitte bequeme Kleidung mitbringen
Leitung

  • Dr. Alois Hechenberger, Spielpädagoge, Dozent für Spielpädagogik an den Universitäten Bozen, Innsbruck, München sowie den Fachhochschulen St. Gallen und HSL-Luzern, Studium und Mitarbeit an der San Francisco State University /USA, Entwickler des Projektes «Sports4Peace – Soziales Lernen durch Spiel und Bewegung»

Datum und Ort

  • Samstag, 5. Mai 2018
  • 9 – 16.30 Uhr
  • Katholische Landeskirche, Abendweg 1, Luzern

Kosten: Fr. 70.-
Anmeldung: bis 6. April 2018

Beginn 05.05.2018, 09:00
Ende 05.05.2018, 16:30
Bemerkungen
Ort Kath. Landeskirche, Abendweg 1, Luzern
Ortslink
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link https://www.lukath.ch/events/k25-werte-vermitteln-durch-spiele
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail