K23 | «Vieles kann der Mensch entbehren, nur den Menschen nicht» | ABGESAGT

Die Hinwendung zum anderen Menschen stärkt den Zusammenhalt und ist Wesensmerkmal einer sorgenden Gesellschaft. Wir machen in der Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden bedeutsame Lebenserfahrungen. Dieses «Geben und Nehmen» will aufmerksam gestaltet sein. Wie können wir im Dasein für andere unterstützen? Wie gestalten wir die «Kunst der Begleitung» im Erleben am Ende des Lebens? Ein Tag der Annäherung an das Geschehen von Beziehung und helfender Begegnung.
Zielgruppen

  • Freiwillige
  • Personen, die in ihrem persönlichen Umfeld einen Menschen begleiten
  • Personen, die sich vertieft mit Sterben und Tod auseinander setzen wollen
  • Personen aus pflegerischen, sozialen und seelsorgerischen Berufen
  • Weitere Interessierte

Kursleitung

  • Thomas Feldmann, Leiter Fachstelle Begleitung in der letzten Lebensphase, Caritas Luzern, lic.theol., Supervisor IAS und Systemtherapeut, Weiterbildung interdisziplinäre Palliative Care

Datum / Zeit

  • Freitag, 15. Mai 2020
  • 9.00 – 17.00 Uhr

Ort

  • Der MaiHof
  • Pfarrei St. Josef, Weggismattstrasse 9, 6004 Luzern

Kosten

  • Fr. 250.- (50 % Ermässigung für KulturLegi-Nutzende)

Anmeldung
Bis 13. Mai 2020
Weiterführende Information und Auskunft

Beginn 15.05.2020, 09:00
Ende 15.05.2020, 17:00
Bemerkungen
Ort
Ortslink
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link https://www.lukath.ch/events/k23-vieles-kann-der-mensch-entbehren-nur-den-menschen-nicht
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail