Internet der Dinge

Einkaufszettel sind bald passé. Was Sie Ihrem Kühlschrank entnehmen, wird automatisch nachgeliefert. Die Tragedauer Ihres Wintermantels ist bereits überschritten? Sie werden per Mail über neue Angebote informiert. Praktisch oder doch problematische Eingriffe in Ihre Privatsphäre? Das Internet der Dinge wird aber nicht nur im Privatbereich eine immer wichtigere Rolle spielen. Noch bedeutsamer wird sein Einsatz im Bereich «business to business» (b2b), in der vollständigen Vernetzung der Wertschöpfungsketten sein. Was diese neue Technologie alles für Möglichkeiten bietet und wie sich unser Geschäfts- und privater Alltag damit verändern wird, erfahren die Teilnehmenden an diesem Abend. Auch auf mögliche Schattenseiten wird eingegangen: Wie gehen wir mit dieser Technologie verantwortungsvoll um?

Eine Veranstaltung in Kooperation mit «jenseits IM VIADUKT»

Flyer «Internet der Dinge» (PDF)

Beginn 24.01.2019, 19:00
Ende 24.01.2019, 20:30
Bemerkungen
Ort jenseits IM VIADUKT, Viaduktstrasse 65, Bogen 11/12, 8005 Zürich
Ortslink http://www.jenseitsimviadukt.ch/2011/de/kontakt.html
Kontakt-E-Mail e.lipp@paulusakademie.ch
Veranstaltungs-Link
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende Dominik Bilgeri, Doktorand, ETH Zürich
Michael Ganser, VR-Präsident und CEO Windage AG
Guido Jouret, Chief Digital Office ABB
Leitung
Kosten CHF 30.— (inkl. Apéro); CHF 21.— für Mitglieder Gönnerverein, IV-Bezüger und mit KulturLegi. Studierende und Lernende gratis.
Anmeldeschluss 18.01.2019
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail info@paulusakademie.ch