SALON um SECHS – Von Karl Barth lernen?

Mit seinem Widerspruch gegen den Nationalsozialismus und den theologischen Liberalismus seiner Zeit hat Karl Barth die Theologie des 20. Jahrhunderts geprägt. Seit seinem Tod vor fünfzig Jahren hat sich die Welt grundlegend verändert und mit ihr die Situation der Kirche. Ist Karl Barths Theologie damit veraltet? Oder lässt sich von ihr noch etwas lernen? Und wenn ja, was?
Gelegenheit zur Diskussion dieser und anderer Fragen im SALON um SECHS mit Christiane Tietz, Professorin für Systematische Theologie und Autorin einer 2018 erschienenen Barth-Biografie.Moderation: Stefan Grotefeld
Unkostenbeitrag: CHF 10.-/5.- (Legi & Kulturlegi)
Anmeldung erwünscht: lebenswelten@zh.ref.chHinweis: Ausnahmsweise Donnerstag statt Dienstag!

 

Beginn 19.09.2019, 18:15
Ende 19.09.2019, 19:30
Bemerkungen
Ort Kafi Hirschli, Hirschengraben 7, 8001 Zürich
Ortslink
Kontakt-E-Mail lebenswelten@zh.ref.ch
Veranstaltungs-Link
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende Christiane Tietz, Professorin für Systematische Theologie und Autorin
Leitung
Kosten Unkostenbeitrag: CHF 10.-/ 5.- (Legi & Kulturlegi)
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link https://www.zhref.ch/themen/lebenswelten/dienste/salon-um-sechs/salon-um-sechs-sept-2019
Anmeldungs-E-Mail lebenswelten@zh.ref.ch