SALON um SECHS: Kirche – nur eine zivilreligiöse Moralagentur?

In gesellschaftlichen Debatten tobt die Suche nach Eindeutigkeit. Moral(isierung) ersetzt Sachargumente. Die Kirche läuft Gefahr, Moral mit Politik zu verwechseln.
Wie kann sie in der politischen Sphäre produktiv politisch wirken? Welche Rolle kommt der Theologie zu?

Darüber sprechen wir mit Ulrich Körtner. Er ist Professor für Systematische Theologie

Moderation: Dr. Jeannette Behringer

Anmeldung erwünscht: lebenswelten@zh.ref.ch
Unkostenbeitrag: CHF 10.-/5.- (Legi & Kulturlegi)

Wir freuen uns über alle, die mitdenken und mitdiskutieren!

Flyer