Hektik? Nein, danke!

Wie kann es gelingen, trotz vielfältiger Anforderungen im Alltag zu souveräner Ruhe und Gelassenheit zu finden? Die Praxis der Achtsamkeit ist ein erprobter, wirkungsvoller Weg raus aus dem Hamsterrad.

Achtsam zu sein heisst, ganz bei dem zu sein, was wir gerade tun und wahrnehmen – mit voller Aufmerksamkeit und Hingabe. Dieser achtsame Lebensvollzug ist eine persönliche Kraftquelle und verändert ganz automatisch die Qualität unserer Beziehung zu allem und allen – zu uns selbst, zu unseren Mitmenschen, zu den Dingen.

Dies geschieht durch das Einüben eines achtsamen Umgangs mit der Sprache, durch die „Enthetzung“ des Alltags, durch Achtsamkeit gegenüber dem Körper und eine förderliche Pausenkultur – weil wir es uns wert sind.

Dauer: 9.30 – 12.00 Uhr, Mittagessen, 13 – 16 Uhr

Beginn 19.01.2019, 09:30
Ende 19.01.2019, 16:00
Bemerkungen

inkl. Mittagessen

Ort Haus Gutenberg Balzers
Ortslink
Kontakt-E-Mail roman.buesser@haus-gutenberg.li
Veranstaltungs-Link http://www.haus-gutenberg.li/Veranstaltungen/Details/EventId/5358/Hektik-Nein-danke-Mehr-Lebensqualitat-durch-Achtsamkeit#252091
Zielpublikum Alle
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung Christoph Simma, Diplompädagoge, seit 1990 eigene Praxis in Kontemplation. Er begleitet in Schulen und in der Erwachsenenbildung Menschen auf dem Weg zu einem achtsamen Leben.
Kosten CHF 130.- (inkl. Mittagessen)
Original-Link
Anmeldeschluss 16.01.2019
Anmeldungs-E-Mail gutenberg@haus-gutenberg.li
Anmeldungs-Link
TICKETINO-Link