Exotik – Voyeurismus – Fluchtpunkt (AUSGEBUCHT!)

Schon in der Stummfilmzeit reisten Filmschaffende aus der Schweiz in die «weite Welt», um Bilder für ein staunendes Publikum einzufangen. Danach, in den Tonfilmen der Dreissigerjahre, dominierte in vergleichbaren Aufnahmen ein kolonialer Blickwinkel, und ein Vierteljahrhundert später machten sich helvetische Regisseure auf die Suche nach dem «edlen Wilden». Nach 1968 gerieten zunehmend die sozialen und ökonomischen Verhältnisse der Dritten Welt ins Blickfeld, und in neuester Zeit wird auch die weltweite Klimaveränderung thematisiert.

Die Kursteilnehmenden diskutieren die Entwicklung anhand von repräsentativen Filmausschnitten auf Video.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit aki, Katholische Hochschulgemeinde

Flyer «Exotik – Voyeurismus – Fluchtpunkt» (PDF)

Beginn 11.03.2019, 18:15
Ende 01.04.2019, 21:15
Bemerkungen

Kursdaten: MO 11./18./25.3. + 1.4.2019

Ort aki, Hirschengraben 86, 8001 Zürich
Ortslink http://www.aki-zh.ch/index.php?&na=8,4,0,0,d
Kontakt-E-Mail e.studer@paulusakademie.ch
Veranstaltungs-Link
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten CHF 195.— (inkl. Getränke); CHF 130.— für Mitglieder Gönnerverein, IV-Bezüger und mit KulturLegi; CHF 20.—für Studierende und Lernende
Anmeldeschluss 01.03.2019
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail info@paulusakademie.ch