Entlang den Süd- und Ostkarpaten

Auf dem Gebiet des heutigen Rumäniens leben seit Jahrhunderten verschiedene Völker eng miteinander verbunden. Umliegende Mächte nahmen immer wieder Einfluss auf seine Geschichte. Der Staat Rumänien entstand erst Mitte des 19. Jahrhunderts aus dem Zusammenschluss kleinerer Fürstentümer. Das 20. Jahrhundert war von Nationalismus, Faschismus und Sozialismus gekennzeichnet. Seit 1990 erholt sich Rumänien langsam von den Folgen der Diktatur und Misswirtschaft.

Auf der Studienreise besuchen wir urbane Zentren wie Bukarest und Braşov, kommen aber auch durch ländliche Gebiete mit Kulturdenkmälern wie den Moldauklöstern und lernen die Kultur Siebenbürgens kennen. In Begegnungen mit Persönlichkeiten aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Religionsgemeinschaften verschaffen wir uns ein Bild von Politik und Religion, Geschichte und Gegenwart des Landes.

Zielpublikum
Die Reise richtet sich an ein Publikum, das über die täglichen Schlagzeilen hinaus mehr über Geschichte und Gegenwart Rumäniens erfahren will als touristisches Allerlei. Die Teilnehmenden schätzen Begegnungen mit Menschen unterschiedlicher Herkunft und Haltung. Gespräche teils in Deutsch, teils auf Englisch. Teilnehmerzahl: max. 20 Personen.

Informationsabend, 18. Januar 2022
18.30-20.00 Uhr, Online via Zoom
Anmeldung: info@paulusakademie.ch

Detailprogramm/Kosten (PDF)

Für das inhaltliche Programm sind G2W und die Paulus Akademie verantwortlich. Veranstaltet wird die Studienreise von Ex Oriente Lux EOL in Berlin, http://www.eol-reisen.de

Anmeldung/Kontakt
Bis spätestens 31. März 2022 auf
http://www.g2w.eu oder an
Franziska Rich
Institut G2W
Bederstrasse 76
8002 Zürich
sekretariat@g2w.eu
044 342 18 19

 

Beginn 06.06.2022
Ende 15.06.2022
Bemerkungen
Ort Rumänien
Ortslink
Kontakt-E-Mail info@paulusakademie.ch
Veranstaltungs-Link
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung Hans-Peter von Däniken, Paulus Akademie
Stefan Kube, Leiter Institut G2W, Ökumenisches Forum für Glauben, Religion und Gesellschaft in Ost und West
Kosten Die Kosten sind im Flyer ersichtlich
Original-Link
Anmeldeschluss 31.03.2022
Anmeldungs-E-Mail
Anmeldungs-Link
TICKETINO-Link