Enneagramm – Grundkurs

Das eigene Wesen tiefer zu ergründen und sich zu entfalten ist das Anliegen vieler Menschen. Diesen Weg im Alltag konkret zu gehen ist eine grosse Herausforderung. Fachliche Anleitung, geistliche Begleitung und eine Gruppe von Gleichgesinnten sind dabei eine grosse Unterstützung.
Das Enneagramm ist mit seiner psychologischen und spirituellen Dimension ein unerschöpfliches Entwicklungsmodell. Sein Ursprung liegt beinahe zweitausend Jahre zurück. Das Enneagramm als integratives Konzept vereint Prozess- und Typenmodell. Die neun Typen werden als Zustände, Lebensenergien und Transformationsprinzipien verstanden.
Auf der Basis christlicher Spiritualität sehen wir das Enneagramm als Orientierung in Prozessen der Wandlung.

Inhalt
Das Enneagramm beschreibt neun Wesenstypen, welche jeweils zu dritt in einer Grundenergie (Triade) zusammen gehören. In diesem Grundkurs lernen wir im Besonderen das Mentale Zentrum und die dazu gehörenden Kopftypen 5-6-7 kennen. Einführung in die Dimension der Leidenschaften und in die Geschichte des Enneagramms.
• Theorieeinheiten
• Kreatives und szenisches Arbeiten
• Austausch und Diskussion
• Einzel- und Gruppenarbeit
• Meditation – die eigene Lebensrealität mit der Gegenwart Gottes in Verbindung bringen
• Gelegenheit zum Gottesdienst