Die Welt verzaubern

Schweigen und singen mit der sich heimlich anschleichenden Weihnachtsfreude mit Bruno Fluder

Die Tage werden immer kürzer, Stille breitet sich übers Land. Der Advent lädt ein, zur Ruhe zu finden. Das Haus Gutenberg bietet am Abend des 3. Adventssonntags eine Alternative zum Vorweihnachtsrummel.

Zu Herzen gehende Musik und den Geist belebende Texte hören, gemeinsam bekannte und einfache neue Lieder singen, Gemeinschaft erfahren, so können wir den Alltag hinter uns lassen. Die besondere, ausgesonderte Zeit des Advents ist ein Gegenprogramm zum lauten Weltenrummel. Sie spricht eine neue Sprache.

Andreas Knapp, der Kleine Bruder aus Leipzig, schreibt von dieser Sehnsucht nach einem neuen Wort:

im gedroschenen stroh
des leeren geredes
kein körnchen wahrheit mehr
täglich wächst der hunger
dass ein wort geboren werde
nahrhaft wie ein weizenkorn.

Anschliessend an die musikalische Darbietung gibt es Kaffee, Tee und Gebäck.

Mitwirkende: Christian Betschart (Schweizerörgeli), Bruno Fluder (Tenor)

Freie Kollekte

Keine Anmeldung notwendig

Beginn 15.12.2019, 18:00
Ende 15.12.2019, 19:00
Bemerkungen
Ort Haus Gutenberg Balzers
Ortslink
Kontakt-E-Mail roman.buesser@haus-gutenberg.li
Veranstaltungs-Link https://www.haus-gutenberg.li/Veranstaltungen/Details/EventId/5691/Die-Welt-verzaubern#252852
Zielpublikum Alle
Referent/innen, Mitwirkende Christian Betschart (Schweizerörgeli), Bruno Fluder (Tenor)
Leitung
Kosten Freie Kollekte
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail