Demenz und Migration

Mit der wachsenden Zahl älterer Menschen steigt auch die Zahl an Demenz erkrankter Mensch en mit Migrationshintergrund. Vor allem die so genannte «Gastarbeiter»-Generation ist davon betroffen.

Die Tagung richtet ihren Fokus auf die Schnittstelle von Demenz und Migration. Sie hat zum Ziel, angesichts der grossen gesellschaftlichen Herausforderung brennende Fragen zu beantworten: Gibt es Unterschiede zwischen an Demenz erkrankten Menschen mit und ohne Migrationsbiografie? Was ist charakteristisch im Umgang mit der Krankheit bei den Betroffen en selber und ihren Angehörigen? Welche Rolle spielen dabei Sprache, Kultur und Religion? Worin besteht der grösste Handlungsbedarf?

Fachleute aus der Schweiz und Deutschland berichten über innovative Projekte aus der Praxis für Menschen mit Demenz. Kleine Gesprächsgruppen ermöglichen einen Erfahrungsaustausch über die spezifischen Herausforderungen.

Die Tagung wird durch die Walder Stiftung ermöglicht. Sie ist eine Kooperation von: Ausländerinnen- und Ausländerbeirat der Stadt Zürich; Beratungsstelle Wohnen im Alter der Stadt Zürich; Integrationsförderung der Stadt Zürich; Paulus Akademie und Pro Senectute Kanton Zürich.

Beginn 13.11.2018, 13:00
Ende 13.11.2018, 17:45
Bemerkungen

Referierende:
Dr. med. Irene Bopp, Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin, Schwerpunkt Geriatrie, Stadtspital Waid Zürich
Dr. Stephanie Becker Geschäftsleiterin Alzheimer Schweiz

Fachleute Praxisbeispiele:
Christine Keller, Spitex Zürich Sihl, Zentrumsleiterin
Peter Eckert, Spitex Zürich Sihl, Leiter Fach- und Pflegeentwicklung
Gamze Keser, Demenz Servicezentrum für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, Nordrhein-Westfalen
Prof. Dr. Hürrem Tezcan-Güntekin, Alice Salomon-Hochschule, Berlin
Elena Augustin, Projektleiterin Projekt BrückenbauerInnen, München
Daniela Weis, Projektleitung Interkulturelle Öffnung, Leonhard-Henninger-Haus, München
Ruth Lichtensteiger, Stiftung Alterswohnen in Albisrieden SAWIA Zürich, Geschäftsleiterin zusammen mit zwei Vertreterinnen der mediterranen Pflegewohnungen

Podiumsdiskussion
Hildegard Hungerbühler, Schweizerisches Rotes Kreuz, Leiterin Grundlagen und Entwicklung, Vizepräsidentin Nationales Forum Alter & Migration
Dr. med. Florian Riese, Klinik für Alterspsychiatrie, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Oberarzt für Demenzstationen
Michael Schmieder, Sonnweid AG, Wetzikon

Detailprogramm siehe unter «Weitere Informationen»

Ort Volkshaus Zürich, Stauffacherstr. 60, 8004 Zürich
Ortslink http://www.volkshaus.ch/kontakt-und-lageplan.html
Kontakt-E-Mail e.studer@paulusakademie.ch
Veranstaltungs-Link https://www.paulusakademie.ch/wp-content/uploads/2018/07/E_18_03_Demenz_und_Migration.pdf#251394
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten
Anmeldeschluss 29.10.2018
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail info@paulusakademie.ch