Das Pippi Prinzip – Resilienz im Berufsalltag

Pippi Langstrumpf kann für uns ein grosses Vorbild sein. Sie hat die Fähigkeit, schwere Dinge leicht zu bewältigen. Was Pippi an Kräften natürlich in ihrem Leben umsetzt, ist für uns manchmal schwierig in der Berufswelt auszuleben. Komplexe Themen, schwierige Schulsituationen, Leistungs- und Zeitdruck bestimmen häufig unseren katechetischen Schulalltag und zehren an unseren Kräftereserven. Erschöpfung kann sich ausbreiten.
Wenn wir unsere inneren Ressourcen anzapfen können, fällt die Bewältigung von solchen Situationen viel einfacher und wird lustvoller. Mit Hilfe des Zürcher-Ressourcen-Modells (ZRM) lernen wir Werkzeuge kennen, wie schnell und praktisch eigene positive Energien freigesetzt werden und wie diese direkt in den Unterricht einfliessen können. Die Folge davon ist mehr kreative Freude und Sprühen von Funken im Unterricht.
Dabei werden die eigenen Energien neu entdeckt und die persönliche Resilienz gestärkt.
Zielgruppen
Religionslehrpersonen und katechetisch Tätige
Lerninhalte

  • Was ist Resilienz?
  • Glaubenssätze als Grundantrieb für unser Handeln
  • Was können positive Glaubenssätze bewirken?
  • Was strahle ich im Unterricht aus? Welches Motto begleitet mich dabei?
  • Welche Kräfte kann ich aus meinem Motto ziehen und wie kann ich diese bewusst immer wieder aktivieren?
  • Wie kann ich mein positives Motto auf meine Unterrichtssituation übertragen?

Lernziele
Die Teilnehmenden

  • erweitern und vertiefen ihre Selbstmanagement-Kompetenz für beruflich anspruchsvolle Situationen
  • lernen Teilaspekte des Zürcher Ressourcenmodells (ZRM) aus eigenem Erleben kennen und wenden und leiten daraus Massnahmen für den eigenen Unterricht ab

Methoden
Impulsreferate, Übungen zum Selbsterleben, individuelles Vorgehen mit Unterstützung von Partner- und Kleingruppenarbeit
Mitbringen
Dies ist ein Praxiskurs. Bringe doch Neugier, Humor und Freude am Ausprobieren mit!
Kursleitung
Lucia Baumann-Koller, Fachfrau für Krisenintervention und Kommunikation an Schulen; MAS systemisch-lösungsorientierte Kurzzeitberatung; Erziehungsberaterin; BSO-Supervisorin / Coach; Lehrpersonen und Schulleitungsberatung; Dozentin und Ausbilderin FA an Hochschulen
http://www.schultheke.ch
Datum & Zeit
Samstag, 19. Juni 2021
9 – 12 und 13.30 – 16 Uhr
Ort
Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Luzern
Abendweg 1
6000 Luzern 6

Kosten
Fr. 100.-
Es gelten die Richtlinien für Kurse und Veranstaltungen der Landeskirche. Teilnehmende, die in einem anderen Kanton arbeiten, zahlen einen Aufpreis.
Anmeldung
bis 19. Mai 2021

Beginn 19.06.2021, 09:00
Ende 19.06.2021, 16:00
Bemerkungen
Ort
Ortslink
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link https://www.lukath.ch/events/das-pippi-prinzip-resilienz-im-berufsalltag
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail