Braucht es eine christliche Bioethik?

Die modernen Biotechnologien prägen nicht nur unseren Umgang mit Gesundheit und Krankheit, sondern auch unser Verständnis vom Leben, den Blick auf uns selbst und unsere Körper. In Kirche und Theologie gehen die Ansichten über die Möglichkeiten und Grenzen der Biotechnologien weit auseinander. Die säkulare Gesellschaft bestreitet grundsätzlich die Relevanz einer christlichen Bioethik. Es lohnt sich also, ein Blick hinter die Kulissen der aktuellen bioethischen Debatten zu werfen.
Der Referent, Prof. Dr. theol. Frank Mathwig, ist Beauftragter für Theologie und Ethik, SEK, Bern und Titularprofessor Universität Bern.

Beginn 28.08.2018, 19:00
Ende 28.08.2018, 20:45
Bemerkungen
Ort Haus der Reformierten, Stritengässli 10, Aarau
Ortslink
Kontakt-E-Mail info@palliative-begleitung.ch
Veranstaltungs-Link #245119
Zielpublikum alle am Thema Interessierten
Referent/innen, Mitwirkende Prof. Dr. theol. Frank Mathwig
Leitung
Kosten Freiwilliger Unkostenbeitrag (Fr. 20.00)
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail