Bibliodrama und Seelsorge – Bibliodramatische Impulse für das seelsorgliche Gespräch

Das Bibliodrama-Modell der Wislikofer Schule für Bibliodrama und Seelsorge versteht sich als Instrument der Seelsorge. Der biblische Text hält Gottes Verheissungen und Versprechen lebendig. Sie sind der Erfahrungsraum, in dem sich Seelsorgende und Pastoranden begegnen.
In der Kirche ist das sogenannte „eucharistische Grundgesetz“ von Bedeutung. Es lautet: Nur, was auf den Tisch kommt, kann verwandelt werden. Auf die seelsorgliche Begleitung bezogen heisst das: Nur was offenbar wird und zur Sprache kommt, kann reifen, heilen und wachsen.
Seelsorgende sind aufgefordert, wertschätzend eigene Wahrnehmungen ins Wort bringen und hinzuhalten. Diese Haltung bringt Menschen in Kontakt zu sich selbst und zugleich in Bewegung.

Beginn 04.11.2019
Ende 07.11.2019
Bemerkungen
Ort Propstei Wislikofen
Ortslink
Kontakt-E-Mail info@tbi-zh.ch
Veranstaltungs-Link http://www.tbi-zh.ch/events/ich-hoere-ich-sehe-ich-fuehle/#250379
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link http://www.tbi-zh.ch/events/ich-hoere-ich-sehe-ich-fuehle/
Anmeldungs-E-Mail