aki classics: Saxophon-Musik am Central

Das Quartett „Ensemble du Bout du Monde“ (EBM) besteht aus den vier klassisch ausgebildeten Saxophonistinnen und Saxophonisten Kay Zhang (Alt-Saxophon, Australien), Don-Paul Kahl (Bariton-Saxophon, USA), Noa Mick (Sopran-Saxophon, Israel) und Quentin Darricau (Tenor-Saxophon, Frankreich).
In Frankreich gegründet, vereinigt das EBM Menschen und Kulturen, die ein kreatives und innovatives Kollektiv bilden, das sich in jedem Sinne jenseits der Grenzen bewegt. Ihren Schwerpunkt setzen die Künstler in der Interpretation zeitgenössischer Musik. Dabei erweitern sie die Möglichkeiten ihres Instruments experimentell um ungewohnte Hörerfahrungen.
Kultur- und geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte berücksichtigend, stellen sie in ihren disziplinübergreifenden Projekten das klassische Konzertformat infrage und versuchen, Kunst in neue und unerwartete Situationen zu bringen.
Dementsprechend musizieren sie im aki unter dem Titel „aki borderless: Nostalgia“

Programm:

Michael Adamis (*1963): Εύυμνο&#957
Stratis Minakakis (*1979): Ta Entos
Arash Yazadini (*1985): Untitled
Robin Hoffmann (*1984): Der blutige Schaffner
Nicolas Tzortis (*1978): Lumineux
Iannis Xenakis (*1922-2001): Xas

Beginn 15.04.2018, 11:15
Ende 15.04.2018, 00:00
Bemerkungen
Ort aki, Hirschengraben 86. 8001 Zürich
Ortslink
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link #250573
Zielpublikum
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten
Anmeldeschluss
Anmeldungs-Link
Anmeldungs-E-Mail info@aki-zh.ch