18-15 G Einführung in das Modell «Lebendslang Mitglied bleiben»

60 bis 70 Prozent der reformierten Kirchenmitglieder sind «distanziert». Das heisst, mit ihrer Kirchensteuer tragen sie die Arbeit der Kirche mit, nehmen aber selber keine Angebote in Anspruch. Wie gehen die angestellten und ehrenamtlichen Mitarbeitenden in der Kirche mit diesen Mitgliedern um?
Wie können sie mit ihnen Kontakt aufnehmen, ohne gleich mit der Tür ins Haus zu fallen?
Das neue Modell «Lebenslang Mitglied der reformierten Kirche bleiben» leitet Kirchgemeinden an, wie sie wertschätzende Beziehungen auch mit distanzierten Mitgliedern mit regelmässigen, persönlichen Kontakten pflegen können. Dazu gehören Hinweise zu einer neuen Haltung gegenüber
distanzierten Mitgliedern und 30 Vorschläge für Massnahmen, um Mitglieder zwischen 16 und 60 Jahren anzusprechen.
Am Einführungsabend wird das Modell mit einem
kurzen Film und spielerischen Anregungen vorgestellt. Eine spezielle Projekt-Box erklärt das Modell mit Spielfiguren, Prospekten und Broschüren.

Beginn 30.04.2018, 18:00
Ende 30.04.2018, 21:30
Bemerkungen
Ort Haus der Reformierten, Stritengässli 10, Aarau
Ortslink
Kontakt-E-Mail
Veranstaltungs-Link http://www.ref-ag.ch/bildung-beratung/weiterbildung-fuer-kirchgemeinden/PDF/2018/ref-ag_kurse-weiterbildung-2018_18-15_G.pdf#250094
Zielpublikum Ehrenamtliche und angestellte Mitarbeitende der Kirchgemeinden, speziell in der Verwaltung,
Referent/innen, Mitwirkende
Leitung
Kosten Kostenlos
Anmeldeschluss 16.04.2018
Anmeldungs-Link http://www.ref-ag.ch/informationen-medien/veranstaltungen/anmeldung/index.php
Anmeldungs-E-Mail